Reise auf die Andamanen-Inseln

Reisen Sie auf die Andamanen und Nicobaren, dass wunderschöne Archipel in der Bay of Bengal zwischen Indien und Myanmar. Ein Großteil der Andamanen und Nicobaren gehört zum Union Territory of India, während ein kleiner Teil im Norden des Archipels (u.a. Coco Islands) zu Myanmar gehört. Port Blair ist die Haupstadt und Touristenzentrum der Andaman Inseln. Die Andamanen sind sehr beliebt bei Wassersportlern, Strandlovers und frisch Verheirateten.

Die Nicobaren ziehen sich über eine Länge von 800 km von Nord nach Süd und betsehen aus ungefähr 572 Inseln, wovon 36 bewohnt sind. 9 davon sind für den Tourismus geöffnet auf den Andamaneninseln während die Nicobaren bislang nicht besuchbar sind. Nicht indische Nationalitäten benötigen eine Ausnahmegenehmigung um die Andamanen zu besuchen.Die Andamanen und Nicobar-Inseln werden seit tausenden von Jahren von verschiedenen Stämmen bewohnt wie den GreatAndamanese, Jarawa, Onge und Sentinelese, die lange keinerlei Kontakt hatten zur Außenwelt. Die Marathas annektierten die Inseln im späten 17. Jhdt..Im frühen 18. Jhdt. waren die Inseln ein Navystützpunkt von Maratha-admiral Kanhoji Angre. Die Briten annektierten die Inseln im 19. Jhdt. und nutzen diese als Gefängnisinseln für indische Freiheitskämpfer.

Die Inseln, die man besuchen kann, bieten Ihnen eine traumhafte Kulisse aus wildem Dschungel, traumhaften Stränden und ein Kaleidoskop von Korallen und malerischen Sonnenuntergängen. Für den Backpacker bis hin zum Luxustouristen kommen alle hier auf Ihre Kosten. Es gibt Abenteuer, Luxus und einsame Strände! In diesem Guide können Sie mehr herausfinden über diese bezaubernde Region!

Die Andamanen-Inseln sind unterteilt in Süd-, Nord-, und Mittel Andamanen und weisen ein wichtiges und einzigartiges Ökosystem auf. Das Gefängnis in Port Blair, Chatham Saw Mill, Mount Harriet, Mahatma Gandhi Marine National Park, Radhanagar Beach auf der Havelock-Inseln, Neil Island, Long Island, Baratang und North Bay Island nenen sich die wichtigsten Touristenattrationen der Andamanen. Das kristallklare Wasser bietet die ganze Palette an Wassersportmöglichkeiten. Der Andaman Water Sports Complex bietet an: Surfen, Wasserski, Scooter, schnorcheln, Gerätetauchen und vieles mehr. Außerdem sind die Andamanen berühmt für Abenteuertourismus wie Trekking und Camping.

Die beste Reisezeit für die Andamanen-Inseln ist von November bis März.  Das Klima ist das ganze Jahr tropisch und feucht.Im Winter sinkt die Temperatur nicht unter 22°C. Im Sommer geht es hoch auf angenehme 37°C.

Auf den Nicobaren ist es in diesen Monaten kühler und sehr angenehm. Auch das Meer ist ruhig und somit am besten geeignet für Aktivitäten wie Jetski, Gerätetauchen, Unterwasserspaziergänge, Sonnenbäder oder segeln, parasailing, Scooters, Ruderbooten, Kayaks, und Wasserski etc. Die Wintersaison ist auch berühmt für das jährliche Tourismusfestival im Januar. Hauptsaison ist auf den Andamanen von Dezember bis Februar. Das Neujahrsfest lockt viele Gäste an und somit sind die Hotelpreise dann recht hoch. Das 15-tägige Tourismusfestival ist sehr bunt und lebendig und sollte somit trotzdem nicht verpassst werden. Dussehra ist das größte Festival der Bengalis, wovon es in PortBlair und Havelock Island viele gibt. Auch dieses Festival ist sehr populär. Die Sommerzeit ist toll und Sie sollten sich Port Blair, Long Island, Havelock Island, Clique Islands, Smith und Ross Islands, Little Andaman, Diglipur etc. ansehen. Die Monsunzeit kann viel Regen und Wind bringen ab Ende Mai bis Mitte September. Diese Zeit sollte vermieden werden, da dann das Meer sehr aufgewühlt sein kann und einige Aktivitäten nicht planbar sind.

Es gibt verschiedene Unterkünfte auf den Andamanen von Budget bis zu Luxushotels. Die meisten Inseln können nur mit der Fähre erreicht werden. Die Hauptinseln (Süd-, Mittel- und Nord Andaman) sind verbunden durch die Andaman Trunk Road (ATR) durch Fähren und Brücken. In diesen Regionen können Sie auf Rickshaws, Taxis, Jeeps und öffentliche Busse zurückgreifen. Recht kostspielige Flugzeug- und Helikopterverbindungen bestehen zwischen Port Blair und Havelock Island. Auf den Inseln kann man sich auch Roller und Fahrräder ausleihen.

Reisetipps: Erwarten Sie ein digitales Detox, da die Internetverbindungen nicht besonders stabil sind. Kreditkarten werden in Port Blair in besseren Hotels und Restaurants akzeptiert. Es ist jedoch anzuraten immer Bargeld mit sich zu tragen und damit sollte man sich in Port Blair eindecken, da vielerorts keine Geldautomaten zur Verfügung stehen. Einige gibt es auf Havelock Island und Neil Island aber die funktionieren leider auch nicht immer. Buchen Sie Tickets für die Fähren vor Reiseantritt bei einem lokalen Reisebüro um sicher noch einen Platz zu bekommen.

Port Blair, auf den Süd-Andamanen ist das Tor zu den Inseln und nur über das indische Festland zu erreichen. Es gibt Direktflüge ab Kolkata in West Bengalen und via Chennai in Tamil Nadu. An bestimmten Tagen gibt es auch Direktflüge ab Delhi, Vishakapatnam in AndhraPradesh, Bhubaneshwar in Odisha, Bangalore in Karnataka und Hyderabad in Telangana.

Wohin darf man: Touristen können folgende Regionen der Andamanen-Inseln ohne Spezialgenehmigung besichtigen: East Island, North Andaman, Smith Island, Curfew Island, Stewart Island, Land Fall Island, Ayes Island, Middle Andaman, Long Island, Strait Island, North Passage, Baratang Island, South Andaman, Havelock Island (umbenannt in Swaraj Dweep), Neil Island (umbenannt in Shaheed Dweep), Flat Bay, NorthSentinel Island, Little Andaman, Narcondam Island, Interview island und ViperIsland. Nicht auf allen genannten Inseln darf man jedoch auch übernachten. Natürlich sind wir gern bei der Planung behilflich! Weiterhin werden auch Genehmigungen benötigt um Wälder, Nationalparks und Marineparks zu besichtigen. Reservate der Einheimischen (wie z.B. North Sentinel Island) ebenso, da dieses geschützte Gebiete sind. Teilweise können diese Genehmigungen sehr teuer sein und Sie müssen mit Kosten von 1,000 rupees (ca. 12€ derzeit) rechnen um z.B. den Mahatma Gandhi Marine National Park, Ross und Smith Islands zu besuchen. Tourismus findet sich hauptsächlich in Port Blair, die Inseln rund um Süd-Andaman und Havelock Island iim Norden. Neben PortBlair hat nur Havelock Island eine voll entwickelte Infrastruktur für Touristen. Auf Neil Island wird diese auch gerade weiter ausgebaut. Diese Insel wurde noch nicht kommerzialisiert aber bietet trotzdem einen gewissen Komfort. Diejeniegen, die gern off-the-beaten-track gehen, sollten sich Baratang Island zwischen Süd- und Mittel Andaman islands ansehen. Hier gibt es Schlammvulkane, Kalksandsteinhöhlen, Mangrovenwälder und einen Ort, wo sich Tausende von Papageien jeden Abend treffen. Long Island, an der Küste von Middle Andaman Island ist ideal für Touristen, die Entspanntheit und Gelassenheit suchen in einer lokalen Gemeinschaft. Diglipur ist der Hauptort auf North Andaman Island und in der Nähe vom Kalipur Beach. Saddle Peak (die höchste Erhebung der Andamanen mit 732 Metern über dem Meeresspiegel), Smith und Ross Islands Marineschutzgebiet und das kleine Craggy Island sind weitere Orte, die man besichtigen kann. Little Andaman Island ist der südlichste Ort des Archipels und wurde stark getroffen bei dem Tsunami in 2004 und hat sich aber gut regeneriert. Dort gibt es keine kommerzielle, touristische Infrastruktur und somit nur einfache Gästhäuser und Hütten am Strand. Hier kann man sehr gut surfen. Die Andamanen eignen sich hervorragend zum tauchen und schnorcheln.

Eine Stadtbesichtigung in Port Blair zeigt Ihnen Gebäude aus der britischen Kolonialzeit, Museen, Weltkriegsbunker und das Gefängnis, wo es auch eine Sound- und Lichtshow zu bewundern gibt. Eine Hafenrundfahrt in Port Blair, North Bay Island, Ross Island und ViperIsland ist toll. Oder ein Tagestrip zum Mahatma Gandhi Marine National Park in Wandoor mit Jolly Buoy und Red Skin islands. Naturpfade im biologischen Park und Sonnenuntergänge in Chidya Tapu. Scubatauchen und schnorcheln ist toll um Chidya Tapu, Havelock Island und Neil Island. Es gibt so vieles zu entdecken! Schreiben Sie uns an und nennen Sie uns Ihre Wünsche! Wir stellen gemeinsam Ihr persönliches Paket zusammen!

>
Kontakt Formular

Dieses Formular ermöglicht es unseren Reiseexperten, ein an Ihre Wünsche angepasstes Angebot zu erstellen.







    Kategorie von Hotels

    Leistungen des Guides Deutsch / Englisch
    Ihre Präferenzen im Detail

    X
    Fordern Sie ein Angebot an