Tag Archives for " Indien "

Hochzeitsreise auf die Malediven

| Reisen Sie auf die Malediven

Hochzeitsreise auf die Malediven-Flitterwochen auf den Malediven

Die Hochzeitsreise ist wohl die wichtigste Reise in Ihrem Leben! Flitterwochen auf den Malediven werden Ihre Hochzeitsreise unvergesslich machen. In diesem Artikel werden wir Ihnen erklären, warum das so ist.

Warum die Malediven

Dafür gibt es viele Gründe. Es ist vielleicht nicht die wirtschaftlichste Wahl aber der großartigste Ort um sich aufeinander zu konzentrieren in einer wundervollen Umgebung.

Hochzeitsreise auf die Malediven : Fühlen Sie sich wie ein Königspaar!

Alle Angestellten im Resort und der Indienspezialist werden für einen reibungslosen Ablauf sorgen und Ihnen jeden Wunsch von den Lippen ablesen. Es geht schon los mit der ausführlichen Beratung über unsere deutsche Reisespezialistin, wo Sie Ihre Reise nach Ihren individuellen Wünschen gestalten können. Auch während der Reise brauchen Sie sich um nichts zu kümmern und werden bereits am Flughafen in Empfang genommen und zu Ihrem Resort gebracht mit einem Schnellboot, Wasserflugzeug oder einem Inlandsflug. Unsere Resorts sind sehr hochklassig und die Angestellten sehr professionell.

Hochzeitsreise auf die Malediven
Bildnachweis @ Lily Beach Resort

Ein unvergessliches Resort auf den Malediven

Auf den Malediven gibt es einige der besten Resorts der Welts. Von einfacheren Hotels bis hin zu Luxusunterkünften haben alle Ihre eigene Insel, hochwertigen Service und exklusive Strände. Weltklasse Restaurants, Bars mit leckeren Cocktails, Topqualität und eine unglaubliche Umgebung lassen keine Wünsche offen.

Privatsphäre für  Ihre Flitterwochen

Die Zimmer Ihrer Unterkunft sind eher als Häuser mit allem Komfort zu beschreiben. Alle Inseln sind unbewohnt und befinden sich auf einer Privatinsel.  Die Strände sind fast leer und fast für Sie allein. Man kann sogar Resorts buchen, wo tatsächlich keine anderen Gäste sind. Der Indienspezialist wird Ihnen bei der Auswahl behilflich sein. Es gibt Resorts ohne Kinder, Unterkünfte im Grünen, direkt am Wasser mit Jacuzzi oder Privatpool. Wir können für Sie auch Kombinationen buchen aus mehreren Resorts um Geld zu sparen. Anfänglich in einer günstigeren Unterkunft und am Ende in einem Topresort oder je nach Wunsch!

Spezielle Zuwendung auf den Malediven

Für frisch Vermählte gibt es immer Extraleistungen von den Hotels. Ein Abendessen direkt am Strand, in absoluter Einsamkeit oder sogar unter Wasser kann organisiert werden. Bootstouren zum Sonnenuntergang, Partnermassagen, Hochseeangeln, schnorcheln und tauchen sind ein tolles Erlebnis auf den Malediven.

Reisen Sie auf die Malediven
Bildnachweis @ Dusit Thani

Nicht nur Strand

Einige unserer Kunden äußerten vorab Zweifel,ob es einem dort nicht langweilig wird nur am Strand aber die Malediven sind viel mehr als das. Die Resorts bieten Aktivitäten an wie: schnorcheln, tauchen, Jetskis, Kayaks, Massagen, Büchereien, Sport jeglicher Art, Livemusik, Bars mit DJ,… teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.

Spa und Massagen

Viele Resorts auf den Malediven haben Ihren eigenen Spa mit den besten Masseuren und verschiedenen Behandlungen. Natürlich gibt es dort auch Aryurvedabehandlungen wie in Südindien, da dies die traditionelle Medizin Indiens ist.

Hochzeitsreise auf die Malediven – kombiniert

Man kann die Reise auch mit anderen Destinationen kombinieren:

Hochzeitsreise in Indien und den Malediven

Zwei sehr verschiedene Reiseziele, die sich gerade dadurch sehr gut ergänzen. Zunächst erwarten Sie viele Eindrücke in Indien mit seinen vielen Farben, Geschmäckern, Kultur und Völkern. Indien ist immer eine Reise wert und bietet intensive und unvergessliche Eindrücke. Danach können Sie sich auf den Malediven entspannen und das ruhige Paradies geniessen.

Hochzeitsreise in Sri Lanka und den Malediven

Die sogenannte Perle des indischen Ozeans besticht ebenfalls durch eine atemberaubende Kultur. Großartige Monumente, eindrucksvolle buddhistische Tempel, Teeplantagen, Nationalparks mit toller Flora und Fauna und schöne Strände erwartet Sie auf Sri Lanka. Sri Lanka ist gut angeschlossen und es gibt mehrere Flüge auch auf die Malediven im Anschluss. Nur 1,5 Stunden später landen Sie auf den Malediven. Hier ein Beispiel zu einer Kombinierten Tour:

SRI LANKA UND DIE MALEDIVEN

Organisieren Sie Ihre Hochzeit auf den Malediven

Auch eine Hochzeit am Strand kann für Sie organisiert werden. Dies wäre nur eine Simulation und keine offiziell akzeptierte Hochzeit aber ein super Erlebnis.

Angebote für Ihre Flitterwochen

Kontaktieren Sie uns, um uns zu ermöglichen Ihre perfekte Reise zu planen!

Schauen Sie auch auf unsere Spanische und Französische Seite

Hier können Sie ihren Flug günstig buchen: skyscanner.de

Reise-Empfehlungen für INDIEN

| Blogbeitrag

WÄHRUNG

80 indische Rupien sind derzeit rund 1 Euro (Stand: Jan. 2020). Es gibt Banknoten a 10, 20, 50, 100, 500 und 2000 Rupien. Die Abkürzung lautet INR.

Rupien sind geschützt und dürfen das Land nicht verlassen. Deswegen kann man auch keine Rupien wechseln im Herkunftsland sondern muss in Indien wechseln. Der 1. Wechsel kann am Flughafen oder im Hotel gemacht werden. Unsere Agentur kann auf Anfrage auch vorab schon Geld wechseln und Sie damit am Flughafen empfangen.

Es ist üblich für Waren und Dienstleistungen in bar zu bezahlen. Geldautomaten, sogenannte ATM’s, sind weit verbreitet und Ihr Fahrer oder Guide wird Ihnen bei der Suche behilflich sein. Manche Geldinstitute akzeptieren noch keine internationalen Karten, so daß man evtl mehrer Automaten ausprobieren muss.

Wichtig! Informieren Sie Ihre Bank über Ihre Reise nach Indien, ansonsten kann es passieren, dass die Bank das Konto sperrt aufgrund von ungewöhnlichen Aktivitäten. Das ist sehr lästig und ärgerlich für unsere Kunden und kann so vermieden werden.

MEDIZINISCHE VORKEHRUNGEN

Wir empfehlen Ihnen dringend, ca. 4 Wochen vor Ihrer Reise Ihren Hausarzt aufzusuchen. Dieser kann aufgrund Ihrer Reiseregion und mit Hinblick auf Ihre Krankengeschichte festlegen, welche Impfungen Sie nehmen sollten. Dringend empfohlen wird auf jeden Fall Hepatitis A, Tetanus und Typhoid. Weitere Impfungen wie Cholera, Diptherie, Hepatitis B, Japanische Encephalitis und Tollwut können in Erwägung gezogen werden.

Rajasthan und Umgebung wird als niedriges bis kein Risiko-Gebiet für Malaria eingestuft. Daher kann man von Malariaprophylaxe eher absehen. Bitte informieren Sie sich, welches Risiko in welcher Region gerade besteht.

Während Sie in Indien sind, sollten Sie nur Wasser aus der versiegelten Flasche trinken und KEIN Leitungswasser. Stellen Sie sicher, dass das Siegel unversehrt ist. Getränke mit Kohlensäure sind grundsätzlich unbedenklich. Bei Zugabe von Eiswürfeln sollte gewährleistet sein, dass es sich hierbei ebenfalls um Trinkwasser handelt.

Essen Sie in den ersten Tagen nicht zu viel und keine frittierten Dinge, da sich Ihr System erst an die ungewohnte Nahrung gewöhnen muss. Salat oder andere Rohkost sollte vermieden werden oder mit Trinkwasser gewaschen sein.

Indisches Bier, Gin und Rum sind durchaus trinkbar, wobei einige einheimische Whiskeys nicht immer qualitativ hochwertig sind. Wein bekommt man selten und dieser ist dann auch recht teuer. Lassen Sie sich vor der Bestellung den Preis nennen. Importierter Alkohol ist ebenfalls erhältlich aber teuer.

Des Weiteren würden wir Ihnen dazu raten, einige Medikamente von zuhause mitzubringen (gegen Durchfall, Insektenschutz, Sonnencreme und Schmerzmittel). Diese gibt es auch in Indien aber viele Gäste fühlen sich sicherer mit Ihren bekannten Medikamenten.

Dringend raten wir zu einer Reisversicherung, die auch das außereuropäische Ausland mit einschließt und die über den Zeitraum Ihrer Reise die Gültigkeit behält. Die Versicherungen sollte eine Rückführung ins Heimatland im Notfall übernehmen.

KLEIDUNG

Obwohl die meisten Hotels keine Kleiderordnung haben und nicht auf Anzüge bestehen, ist ein gepflegtes, äußeres Erscheinungsbild doch sehr wichtig in Indien. Gehobenere Restaurants/Hotels wie z.B. Oberoi- und Tajhotels erlauben keine kurzen Hosen und Sandalen für Männer.

Denken Sie in jedem Fall an eine Sonnenbrille und einen Sonnenhut oder ein Tuch.

Während des Tages trägt man am besten luftige Baumwollkleidung und gut ventilierte Schuhe mit Socken, da Sandalen Steine und Staub reinlassen. Kleiden Sie sich nicht zu freizügig und bedecken Sie Ihre Schultern. Kleider oder Hosen sollten die Knie bedecken. Dies gilt ins besondere in Tempeln .

Einige Monumente/Tempel gewähren nur Einlass ohne Schuhe. In diesem Fall sind Socken ganz hilfreich, da einige Steinwege am Nachmittag sehr heiß werden können.

Früh morgens und in der Nacht kann es in Nordindien, besonders von Dezember bis Ende Februar, sehr kalt werden. Manchmal geht die Temperatur bis an den Gefrierpunkt runter. Adäquate Kleidung sollte mitgeführt werden.

Einige Mittelklassehotels verfügen über keine Heizung, so dass Schlafanzüge sinnvoll wären. Badelatschen für die kalten Flure sollten auch nicht fehlen.

In Safariparks sollte grelle, farbenfrohe Kleidung vermieden werden, um Tiere nicht abzuschrecken.

Frühmorgens fahren wir oft in Jeeps in die Parks-dann kann es noch sehr kalt sein. Verwenden Sie am besten die Zwiebeltechnik und legen Sie mehrere Kleidungsstücke an. Im Laufe des Tages kann bei steigenden Temperaturen eine Schicht nach der anderen abgelegt werden.

WÄSCHE

Die meisten Hotels und Resorts bieten einen Waschservice an. Meist ist es noch am gleichen Tag fertig. Oftmals ist das jedoch recht teuer. In besuchteren Orten findet man auch auf der Straße einen guten und günstigen “laundry-service“.

KAMERAS

Es wird eine Gebühr erhoben um Kameras mit in Monumente und Naturparks zu nehmen. Die meisten Inder stören sich daran nicht. Sehen Sie es als gegeben und erhöhtes Eintrittsgeld. Lassen Sie uns wissen, wenn Sie professionell fotografieren und/oder ein Stativ mitführen. Man benötigt eine Erlaubnis, die wir vorweg bei den Behörden einholen können.

FAHRER UND VERKEHR

In Indien herrscht Linksverkehr! Das heißt jedoch nicht, dass nicht auch mal rechts gefahren wird, wenn dort gerade frei ist. Das wird akzeptiert und der Fahrer wird rechtzeitig wieder auf die linke Spur wechseln.

Der erste Eindruck vom Verkehr in Indien wird Sie erschüttern und keine klaren Regeln erkennen lassen. Wir versichern Ihnen jedoch, dass es in Indien auch gilt Regeln zu befolgen und sich dahinter eine gewisse Logik verbirgt. Vielfach wird über die Hupe kommuniziert, was schon mal an den Nerven zehren kann. Dies ist aber nicht zu vermeiden, da auch ein überholen durch ein hupen angekündigt wird. Man verlässt sich auch auf die Anderen und erwartet das ständige „Hallo-hier komm ich jetzt!“ Die Hupe wird hier wohl mehr genutzt als irgendwo sonst. Das ist kein Zeichen der Aggression sondern dient allein der Sicherheit.

Wir versichern Ihnen, dass unsere Fahrer geprüft werden und tatsächlich einen gültigen Führerschein besitzen. Die meisten unserer Fahrer haben langjährige Erfahrung und sind wahre Künstler auf der Straße und kennen die Region in- und auswendig.

Dennoch ist Indien ein großes Land mit wenig Straßenbeschilderungen und daher wundern Sie sich nicht, wenn der Fahrer auch mal nach dem Weg fragt.

Auf dem Weg zu Ihrem nächsten Ziel werden Sie viele interessante Dinge am Straßenrand entdecken. Kleine Dörfer mit geschäftigem Treiben, Märkte und Tiere und vieles mehr. Sie sollen wissen, dass Sie Ihren Fahrer ständig bitten können zu halten, damit Sie ein Foto machen können oder sich etwas genauer ansehen. Außerdem hat unser Fahrer immer Trinkwasser dabei. Fragen Sie ihn danach, wenn Sie durstig sind.

Unsere Fahrzeuge werden nach jeder Tour gewartet und sind gut unterhalten. Standardsicherheitsvorschriften wie Gurte, Airbags sind vorhanden.

INLANDSFLÜGE

Das Freigepäck in Indien beträgt nur 15kg pro Person und aufgegebenem Gepäckstück und 7kg Handgepäck. Falls Sie mehr Gepäck aufgeben möchten, so können Sie dies angeben. Das Kosten in der Regel ca. 3,-€ pro Kg. Bei Gruppenreisen können die Personen das Freigepäck unter sich aufteilen, jedoch darf kein Gepäckstück mehr als 32kg wiegen.

ELEKTRIZITÄT

Das Stromnetz in Indien hat 220 Volt Wechselstrom. Wenn Sie Geräte mit 110 Volt verwenden wollen, so benötigen Sie einen Reiseadapter mit Schalter(meist amerikanische Geräte). Gäste mit Geräten mit 230 Volt (aus Australien, Europa und Großbrittanien) brauchen lediglich einen Reiseadapter für die anderen Steckdosen.

TRINKGELDER

Dies scheint oft ein heikles Thema zu sein und viele Völker kennen es nicht aus Ihrem eigenen Land. In Indien sind Trinkgelder (bakshish) nicht weg zu denken. Selbst bei den Löhnen wird vielfach das Trinkgeld bereits mit einkalkuliert und ist deswegen auch notwendig für den Fahrer /Dienstleister.

Da viele Gäste nicht wissen, wieviel man geben sollte, geben wir Ihnen hier eine Richtlinie. Natürlich können Sie das Trinkgeld bei Zufriedenheit auch gern erhöhen bzw. bei Unzufriedenheit vermindern. Wir bitten Sie dringend, uns bei Unzufriedenheit gleich eine Meldung zu machen, damit dieser Missstand gleich beseitigt werden kann.

Wenn das Hotelpersonal die Koffer auf Ihr Zimmer trägt, empfehlen wir 50-100 INR zu zahlen (-,60-1,20€).

Im Restaurant werden 10% der Rechnung als angemessen empfunden.

Bei Tempeln sollte eine kleine Spende von 50 INR gegeben werden und 10 INR für den Schuhaufpasser.

Ihre Guides sollten so 500-1000 INR pro Tag6-12€) erhalten. Auch hier sei angemerkt, das auch mehr gegeben werden kann.

Dem Fahrer sollten Sie 300-500 INR pro Tag 3,607€) am Ende der Dienstleistung übergeben.

Bedenken Sie bitte, dass ein sehr niedriges Trinkgeld als Beleidigung gedeutet werden könnte. Sogar noch mehr als gar keins! Daher geben Sie besser nichts als zu wenig wenn Sie nicht mehr genug Geld dabei haben.

WICHTIGE KULTURELLE ASPEKTE

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie als Frau in der Öffentlichkeit oder in Hotels ignoriert werden. In Indien gilt es als unhöflich eine Frau anzusprechen, wenn ein Mann zugegen ist. Das kann sehr schwierig werden und Sie sollten sich vor Augen halten, dass es tief verwurzelt ist in der indischen Kultur. Nehmen Sie es nicht persönlich!

Inder stellen sich nicht gern in einer Warteschlange an und es wird gedrängelt und geschubst. Das kann sehr aufwühlend sein. Manchmal muss man eben tief durchatmen!

Manchmal mag der Guide oder Chauffeur Worte benutzen, die Ihnen rüde erscheinen. Bedenken Sie bitte, dass deren Vokabular limitiert ist und Sie nicht immer die richtigen Worte wählen. Die Inder sind im allgemeinen sehr höflich und würden Sie niemals absichtlich beleidigen.

VISA

Alle Nationalitäten benötigen ein Visum und in Indien einzureisen. Sie müssen vorher an der Botschaft ein 6-Monatsvisum beantragen oder Sie können online ein 60 Tage E-Touristvisa beantragen. Das E-Visum ist nicht für alle Nationalitäten zugelassen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Reise. Für deutsche Staatsbürger ist es möglich und kostet derzeit 50 US$.

Pushkar-Mela: Kamelmarkt in der Wüste

| Blogbeitrag

DIE PUSHKAR MELA: DER GRÖSSTE KAMELMARKT IN DER WÜSTE INDIENS

Vom 05.11.2019-12.11.2019 findet wieder die alljährliche Pushka-fair statt. Ein vibrierendes, farbenfrohes Fest in der Wüste Rajasthans zum Verkauf der Kamele.

Hintergrund
Pushkar ist eine der heiligen Städte des Hinduismus. Der Legende nach entstand die Stadt als ein Lotus aus Lord Brahma‘s Hand auf die Erde fiel. Dort wo der Lotus die Erde berührte entstand der heilige Pushkar See und wenig später die Stadt. In Pushkar steht der einzige Brahma Tempel der Welt aber auch sonst weist die Stadt eine der höchsten Tempel-Dichten Indiens auf. Einmal im Jahr (Oktober/November) findet in Pushkar der größte Kamelmarkt der Welt statt. Zugleich ist die Pushkar Mela ein religiöses Pilgerfest an dessen Höhepunkt tausende Gläubige ein Bad im See nehmen welches sie von allen Süden reinigen soll.
Das Pushkar Festival ist eigentlich eine Kombination aus zwei scheinbar völlig unterschiedlichen Veranstaltungen. Es beginnt mit der Pushkar Camel Fair (oder: Pushkar Mela), dem größten Kamelmarkt der Welt, meinem eigentlichen Ziel der Reise, und geht dann fließend über in die Pushkar Puja, eine der höchsten religiösen Feiern zu Ehren des Hindugottes Brahma, dem Herrn der Schöpfung. Jedes Jahr im November kommt also richtig Leben in das ansonsten etwas verschlafene 20.000-Einwohner-Nest Pushkar im nord-indischen Bundesstaat Rajasthan, und es platzt dann während der Kamelmesse und der Pushkar Puja, oder auch dem “Festival von Kartik Purnima” aus so ziemlich allen Nähten. Kartika Purnima ist ein heiliges Fest für Hindus, Jains und Sikhs, das bei Vollmond (= Purnima) im Monat Okober oder November (= Kartika) stattfindet, abhängig vom Mondstand. Die Hotelkapazitäten Pushkars reichen dann um ein Vielfaches nicht mehr aus, sodass für die vielen Pilger und Besucher der Veranstaltungen große Zeltlager um die Stadt herum aufgebaut werden, in allen erdenklichen Standards, vom Luxuscamp mit fließend warm Wasser bis hin zum Pritschen-Sammelzelt mit Gemeinschaftstoilette.

Auf zur Pushkar Mela!
Pushkar gilt als eine der ältesten indischen Städte überhaupt und seit Urzeiten lockt sie mit ihrem Festival Menschen von überall her an – so soll das Pushkar Festival eine der ältesten “kontinuierlichen Versammlungen” in der Geschichte der Menschheit sein – wow! Die Existenz der Stadt – und des Festivals – wird schon in den beiden ältesten hinduistischen Nationalepen “Ramayana” und “Mahabharata” ab dem 4. Jh.v.Chr. nachgewiesen.

Anreise
Pushkar liegt ca. 12 km von Ajmer entfernt. Nach Ajmer fahren u.a. Schnellzüge von Neu Delhi.

Mobilität
Es gibt in Pushkar keine Rikshas da alle Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß erreicht werden können.

Sehenswürdigkeiten
Brahma Tempel, Pushkar Sarovar mit seinen Ghats, Savitri und Gayatri Tempel
Einmal im Jahr (Oktober/November) findet in Pushkar die Pushkar Fair oder Pushkar Mela statt. Dies ist ein religiöses Pilgerfest aber auch der weltgrösste Kamelmarkt. Jedes Jahr werden hier tausende Kamele, Pferde und Rinder gehandelt. Die Pushkar Fair wird heute vom Board of Tourism Rajasthan mitorganisiert und es gibt viele Aktivitäten auch für Touristen. Von allen Festen Nord-Indiens ist die Pushkar Fair sicherlich eines der schönsten.

Aktivitäten
Reitsafaris zur Pushkar Fair und Heißluftballonfahrten werden ebenfalls angeboten.

LADAKH UND NUBRA TAL

| Abenteuer & Trekking

Das Beste Nordindiens: über den höchsten befahrbaren Pass der Welt ins Nubratal

Atemberaubende Landschaften und alte Klöster im Himalaya

Tag 1      Ankunft Delhi 
Tag 2      Flug Delhi – Leh
Tag 3      In Leh – Besuch des Leh Palastes & der Shankar Gompa
Tag 4      In Leh – Besuch von Kloster Thikse – Hemis Gompa – Stok Palast
Tag 5      Leh – Alchi – Uleytokpo
Tag 6      Uleytokpo – Lamayuru – Leh
Tag 7      Leh – Khardung La (Höhe 5602 m) – Nubra Tal
Tag 8      Im Nubratal – Trampeltier (Camelus bactrianus) Kamel Safari in Hunder – Panamik – ca. 1 ½                 Std. – Samstanling Gompa in Sumoor – ca. ½ Std. – Hunder – ca. 1 Std.
Tag 9      Hunder – Leh
Tag 10    Leh –Delhi (Flug)
Tag 11    Abflug Delhi

LADAKH UND NUBRA TAL

TAG 01 : ANKUNFT DELHI
Bei Ankunft am Indira Gandhi Internationalen Flughafen werden Sie abgeholt und zum Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
Übernachtung in Delhi.

TAG 02  : DELHI – LEH (3,500 M / 11,550 FT)

Nach einem frühen Frühstück bringen wir Sie zum nationalen Flughafen um nach Leh zu fliegen. Das ist einer der spektakulärsten Flüge der Welt. An einem klaren Tag sieht man die ganzen Großen wie K2, Nanga Parbat, Gasherbrum und auf der anderen Seite des Flugzeuges meint man, man könne das Nun Kun-massiv anfassen.
Bei Ankunft werden Sie zum Hotel gebracht und dort lassen wir Ihnen Zeit sich zu akklimatisieren, da Sie jetzt von 0m auf 3.500m Höhe geflogen sind! Am Nachmittag kann man noch ruhig durch die schmalen Gassen Lehs gehen, unterhalb des Palastes, um einen ersten Eindruck von dieser faszinierenden Stadt zu bekommen.
Übernachtung in Leh

TAG 03 : IN LEH – BESUCH DES LEH PALASTES & SHANKAR GOMPA 
sankar-gompaAuch der Morgen steht noch zur freien Verfügung um sich an den geringen Sauerstoffgehalt zu gewöhnen. Sie können über den Basar wandern und die Leute beobachten oder die vielen interessanten Geschäfte anschauen. Sehr schön ist auch der Anblick der traditionell gekleideten Frauen, die am Wegesrand sitzen um dort Gemüse und Obst zu verkaufen. Hinter dem Hauptbasar liegt Chang Gali, wo es ruhiger zugeht und kleine Geschäfte Schmuck und Kuriositäten verkaufen. Kleine Gassen ziehen sich rundum den Lehpalast, der auf einem Hügel ruht und unterhalb des Basars finden Sie den tibetanischen Markt, wo man Perlen, Türkise, Lapislazuli und andere Halbedelsteine und Schmuck sowie Yakhörner oder chinesische Waren und andere Kuriositäten erstehen kann. Wenn Sie dann müde sind, können Sie einkehren in eines der zahlreichen Restaurants, die sich in hübschen Gärten oder auf Dachterrassen befinden und tibetanisches, indisches und kontinentales Essen servieren.
Wandern Sie auch unbedingt zum Lehpalast & Shankar Gompa, welche zur Gelukspa Schule des tibetischen Buddhismus gehört. Diese kleine Gompa ist eine Absplittung der Spituk Gompa, gegründet von der ersten Inkarnation des Skyabje Bakula (Vorsteher des Spitukklosters).
Übernachtung in Leh

TAG 04 : IN LEH – BESUCH DES THIKSE-KLOSTERS – HEMIS GOMPA – STOK PALAST
Hemis-Gompa-3
Du startest den Tag mit dem Besuch des Thikseklosters, welches eines der lebendigsten und aktivsten Klöster der Region ist. Es gehört der Gelukpa-sekte an und wurde im 16. Jahrhundert erbaut. Vorsteher ist immer die nachfolgende Reinkarnation des Khanpo Rimpoche. Das Kloster ist 12-stöckig und in tiefem  Rot, ocker und weiß gestrichen. Zentrum ist ein Platz um den herum sich die Gebäude von 3 Seiten anschließen. Innerhalb der Mauern findet man alte religiöse Texte und hinter dem Altar gibt es einen kleinen Raum, der Darstellungen verehrter Gottheiten beinhaltet.
Danach fahren wir über eine gute, kurvige Strasse flussaufwärts den Indus entlang zur Hemis Gompa und überqueren den Fluss beim Dorfe Karu. Das berühmteste aller ladakhischen Klöster, Hemis oder auch Changchub Samstanling (der Liebespalast der mitfühlenden Person), wurde im 17. Jahrhundert über 40 Jahre erbaut (1602 – 1642 n.Chr.). Heutzutage ist Hemis sehr bekannt für seine Festivals oder auch Hemis Tsechu, welches dem Andenken des Geburtstages von Guru Padmasambhava geweiht ist. Im Jahr des Affen (alle 12 Jahre) wird ein großes Thangka ausgerollt von der Terrasse des 5-stöckigen Gebäudes mit dem Abbild des Guru Padmasambhava. Verziert mit Perlen und Applikationen ist es eines der berühmtesten Kunstwerke Ladakhs. Der zentrale Platz ist der Fokus des Maskentanzes, der alljährlich im Sommer stattfindet. Im Gebäude verzieren alte Wandmalereien aus dem 17. Jahrhundert die Mauern. Die Gompa enthält eine exzellente Bibliothek, gut erhaltene Fresken und Malereien, silberne Chorten und einen wundervollen, lackierten Kashmiri Holzthron.
Auf dem Rückweg nach Leh fahren wir noch zum Stok Palast, der Sitz der ehemaligen Königsfamilie von Ladakh. König Teswang Thondup Namgyal baute den Palast in 1825. Der letzte König von Ladakh starb hier in 1974. Der Hauptpalast ist 5-stöckig und das Palastmuseum zeigt eine Kollektion der königlichen Familie. Im Zimmer der Königin bewundert man königliche Ornamente und die toll gearbeitete Türkiskrone und das Halsband der Prinzessin Gyal Khatun. Im Zimmer des Königs gibt es exquisite Thangkas darunter auch die 35 Thangkas, die das Leben und Wirken Buddhas darstellen. Andere Artefakte wie silberne Chorten, die Krone des Königs und ein Bild von Avalokitesvara aus dem 7. Jahrhundert, Jadetassen, feines Porzellan und rituelle Objekte, werden Sie in Ihren Bann ziehen.
Hinter dem Museum gibt es noch eine Gompa mit schönen Fresken. Hier gibt es einen jährlichen Bogenschießwettbewerb im Juli.
Übernachtung in Leh

TAG 05  :  LEH – ALCHI – ULEYTOKPO
Alchi-Monastery-leh
 Heute werden wir nach Alchi fahren. Dieser Tempelkomplex innerhalb des Dorfes ist das meist gepriesenste Kloster aus dem 11. Jahrhundert. Der Komplex besteht aus einer Gruppe von 5 Tempeln und einer Reihe von Chörten, die auf dem Gelände verteilt sind. Es ist der Sitz des Ngri Rimpoche und die jetzige Reinkarnation ist ein Bruder des Dalai Lama. Alchi Gompa ist das einzige Kloster, das auf flachem Grund erbaut wurde und es ist weltberühmt aufgrund der Wandmalereien und seiner indischen und kaschmirischen Architektur. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Uleytokpo.

Übernachtung im Camp in Uleytokpo

TAG 06 : ULEYTOKPO – LAMAYURU – LEH
84054087Nach dem Frühstück fahren wir zum Kloster Lamayuru aus dem 11. Jahrhundert, welches in einer spektakulären Landschaft, eingebettet zwischen Bergen liegt. Die Fahrt dorthin führt durch atemberaubende Landschaften, vorbei an der Mondlandschaft, ausgewaschenen, spitzen Steinpylonen. Nach dem Besuch fahren wir zurück zu Ihrem Hotel in Leh.

Übernachtung in Leh

TAG 07 : LEH – KHARDUNG LA (Höhe 5602m.) – NUBRA VALLEY
Nubra.Valley.original.221Die Strecke von Leh zum Nubratal führt über den KHARDUNG LA (den höchsten befahrbaren Pass der Welt) mit 5602m./18,390ft. Auf dem Pass sieht man in südlicher Richtung das Industal mit unendlichen  Spitzen und Berghöhen des Zanskargebirges und in nördlicher Richtung sieht man die Giganten des Sasermassivs. Das Nubratal wird auch Ldumra genannt, was „Tal der Blumen“ bedeutet. Es liegt im Norden Ladakhs zwischen dem Karakorum- und dem Ladakhgebirge des Himalayas. Die  Durchschnittshöhe des Tales beträgt ca. 3048m über dem Meeresspiegel. Der Shayok und der Saichenfluss speisen das Nubratal. Der flache Bereich des Flusses ist sandig und mit Ufergehölz und zahlreichen Pflanzen bewachsen. Die Dörfer sind kleine Oasen in der sonst kargen Landschaft und mit Weiden und anderen Bäumen bewachsen. Vor der Teilung Indiens war das Nubratal ein Handelszentrum und lief entlang der antiken Seidenstrasse.
Bevor wir dann zu unserem Übernachtungscamp fahren, stoppen wir noch am Diskitkloster, welches auf einem Felsvorsprung oberhalb eines Flusses liegt, der Energie liefert für einige Mühlen in der Gegend. Das Kloster ist reich, voller Thangkas, atemberaubenden grossen Statuen, Abbildern Buddhas und alten Wandgemälden, die zahlreiche Einflüsse belegen. Es wurde von Lama Sherab Zangpo von Stod ca. 1420 a.D. gegründet und ist das Hauptquartier oder der Hauptort des Nubratals mit einem kleinen Markt und einer Reihe kleiner Shops.

Übernachtung im Camp

TAG 08 : IM NUBRATAL – TRAMPELTIER-SAFARI IN HUNDER – PANAMIK – ca. 1 ½ Std. – SAMSTANLING GOMPA IN SUMOOR – ca. ½ Std. – HUNDER – ca. 1 Std.
Nach dem Frühstück werden Sie die einmalige Gelegenheit erhalten auf einem Trampeltier (bacterian camel, Doppelhöcker) durch die Sanddünen der Wüste zu reiten und dabei auf die schneebedeckten Gipfel der Riesen zu schauen. Danach überqueren wir den Shayokfluss und fahren flussaufwärts den Saichenfluss entlang nach Panamik. Dieser Ort hat zahlreiche heiße Quellen, wo man sich herrlich entspannen kann. Panamik ist das Ende dieses Trips, da man dort wieder umkehren muss.  Auf dem Weg stoppen wir dann an der Samstanling Gompa gegründet von Lama Tsultims Nima, die strikte Regeln und Gesetze hat und z.B. nach Sonnenuntergang und vor Sonnenaufgang keine Frauen zulässt. Danach fahren wir zurück zum Camp, wo wir übernachten werden.

TAG 09 : HUNDER – LEH
Nach dem Frühstück fahren wir über den Khardung La-Pass wieder zurück nach Leh. Am Nachmittag kann man  sich ausruhen oder noch mal über den Markt schlendern.

Übernachtung in Leh

TAG 10 : LEH –DELHI (Flug)
Zeitig brechen wir auf zum Flughafen um unseren Flug nach Delhi zu bekommen. Am Nachmittag gibt es dann eine Stadttour in Delhi, wo wir Humayun’s Grab besichtigen, welches im indo-persischen Stil erbaut wurde und ein Vorbote des Taj Mahal war; das Tor nach Indien (India Gate) – einem Kriegsdenkmal ähnlich dem Triumphbogen in Paris. Auch fahren wir entlang des Präsidentengebäudes, Parliamentsgebäude, Regierungssekretariatsgebäuden und dem bekannten Connaught Place – das Herzen Neu-Delhis und ein geschäftiges Einkaufsgebiet.
Übernachtung  in Delhi

TAG 11 : ABFLUG DELHI (Flug)
Morgens fahren wir zum internationalen Flughafen in Delhi um Sie zu Ihren Flügen zu bringen.

Goldener Tempel und Ladakh

| Abenteuer & Trekking

Eine aufregende Reise mit atemberaubenden Landschaften wird Ihre Sinne beflügeln!

Unsere Reise “Goldener Tempel und Ladakh ” stellt nur einen Reisevorschlag dar und kann beliebig von Ihnen an Ihre Wünsche angepasst werden.

Tag 1      Ankunft Delhi
Tag 2      In Delhi
Tag 3      Zugfahrt Delhi – Amritsar
Tag 4      In Amritsar
Tag 5      Fahrt Amritsar – Dharamshala (210 km/ca. 5 Std.)
Tag 6      In Dharamshala
Tag 7      Fahrt Dharamshala – Manali (240 km/ca. 6 Std.)
Tag 8      In Manali
Tag 9      Fahrt Manali – Keylong
Tag 10    Fahrt Keylong – Sarchu
Tag 11    Fahrt Sarchu – Leh
Tag 12    Umgebung Leh
Tag 13    Leh – Shey – Thiksey – Hemis  – Leh
Tag 14    Leh – Likir – Alchi – Leh
Tag 15    Flug Leh – Delhi
Tag 16    In Delhi
Tag 17    Abflug Delhi

Thikse-Kloster

Goldener Tempel und Ladakh

TAG 01 : ANKUNFT DELHI

Bei Ankunft holen wir Sie am Flughafen ab und bringen Sie in Ihr Hotel.

Übernachtung in Delhi.

TAG 02 : IN DELHI

Nach dem Frühstück starten wir zu einer Stadtrundfahrt in Alt- und Neudelhi.

Altdelhi nennt man auch die ummauerte Stadt von Shahjahanabad, die im 17. Jahrhundert vom Mogulenherrscher Shah Jahan erbaut wurde, der auch das Taj Mahal erbaute. Zunächst besuchen wir die grösste Moschees Asiens, Jama Masjid und das rote Fort. Dann besuchen wir Raj Ghat –Mahatma Gandhi (der Vater der Nation) wurde hier verbrannt nach seiner Ermordung in 1948.
Das Tor zu Indien und die Präsidentengebäude, Rashtrapati Bhavan-die offizielle Residenz des Präsidenten von Indien, besuchen wir natürlich auch. Qutab Minar (Siegessäule des Islam) – der 240 Fuß hohe Turm wurde 1190 erbaut als Gedenken an das aufkommen des Islam in Indien und ist ein schönes Exemplar afghanischer Architektur. Humayans Tomb, ein schönes Mausoleum, daß aus Liebe von einer Frau für Ihren Mann erbaut wurde, besuchen wir ebenso.

Die Jama-Moschee in Delhi

Übernachtung in Delhi

TAG 03 : DELHI – AMRITSAR (ZUGFAHRT)

Nach dem Frühstück fahren wir zum Bahnhof um mit dem Zug nach Amritsar zu fahren, der Stadt des goldenen Tempels, wo wir zunächst in unserem Hotel einchecken. Später am Nachmittag erwartet Sie ein außergewöhnliches Spektakel: die Flaggenzeremonie an der Grenze zu Pakistan. 30 Minuten vor Sonnenaufgang und Untergang beweisen beide Seiten der patrollierenden Wächter an der Grenze Ihre Stärke indem Sie marschieren, Befehle brüllen und die Flaggen des jeweiligen Landes gehisst werden, auf Halbmast kommen und die Grenzen werden geöffnet oder zugeschlagen. Man muss es gesehen haben!
Übernachtung in Amritsar.

TAG 04 : AMRITSAR

Nach dem Frühstück besichtigen wir den goldenen Tempel, den heiligsten Schrein der Sikh Religion im Zentrum von Amritsar. Es ist ein echtes Erlebnis dort zu sein! Die Sikhs sind sehr offen und erklären einem gern Ihre Religion. An der gratis Essensausgabe kann jeder sich laben und der eigentliche goldene Tempel liegt auf einem künstlich angelegten See und beherbergt das Allerheiligste, das Buch der Sikhs, welches morgens und abends in einer Zeremonie in den Tempel getragen wird. Umgeben ist der ganze Komplex von weißen Marmorgebäuden.

Goldener Tempel und Ladakh
Goldener Tempel und Ladakh


Übernachtung in Amritsar.

TAG 05 : AMRITSAR – DHARAMSHALA

Nach dem Frühstück brechen wir auf nach Dharamshala – einer Bergstation mit natürlichem Charme und Schönheit, gelegen im Kangra-Tal auf einer Höhe von 450 Metern. Dharamshala ist das Exil des Dalai Lama und sein Palast liegt neben dem Kloster, wo oft Lesungen des Oberhauptes des Lamaismus gegeben werden. Wenn man Glück hat, so kann man sogar eine persönliche Audienz bekommen.
Übernachtung in Dharamshala.

TAG 06 : DHARAMSHALA 

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Kangra Art Museum; den Tsuglagkhand Komplex, den offiziellen Sitz des Dalai Lama; ein tibetisches Dorf und McLeod Ganj, das Hauptquartier der tibetischen Exilregierung und einer der Hauptorte für Traveller aus der ganzen Welt.

Goldener Tempel und Ladakh

Übernachtung in Dharamshala.

TAG 07 : DHARAMSHALA – MANALI

Nach dem Frühstück fahren wir an das nördliche Ende des Kullu-Tals, einem neu erschlossenen Reiseziel. Die Fahrt durchs Kullu-Tal ist wunderschön und bei Ankunft in Manali checken wir in unserem Hotel ein.  Manali ist ein Haupttouristenort im Kullu-Tal und der Name bedeutet „Heimat des Manu“. Die Legende besagt daß Manu, der Noah des Hinduismus, von einem Boot herabstieg in Manali um die Zivilisation nach den Fluten wieder herzustellen.

Übernachtung in Manali.

TAG 08 : MANALI

Nach dem Frühstück starten wir zu einer Stadttour in Manali und besuchen den Dhungri Tempel oder Hadimba Devi-Tempel, einen 4-stöckigen Holztempel inmitten dichten Pinienwaldes aus dem Jahre 1553 und das Naggarschloss, wo man einen atemberaubenden Blick über das Tal hat.

Manali

Übernachtung in Manali (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

TAG 09 : MANALI – KEYLONG

Am Morgen fahren wir über den berühmten Rohtang Pass nach Jipso, wo wir die Gompa (Kloster) von Khardong besuchen auf dem Weg nach Keylong. Keylong ist ein schönes, ruhiges Örtchen, wo man die lange Reise nach Leh unterbrechen kann.

Übernachtung in Keylong.

TAG 10 : KEYLONG – SARCHU

Nach dem Frühstück fahren wir weiter Richtung Sarchu, eine Fahrt zu den unfruchtbaren Höhen des Ladakhtals. Auf dem Weg überqueren wir den Baralacha la-Pass (4890m.) Hier treffen sich die Strassen aus den verschiedenen Tälern wie Lahaul, Spiti, Zanskar und Leh. Erreiche das Sarchu Camp.
Übernachtung im Camp.

TAG 11 : SARCHU – LEH

Am frühen Morgen brechen wir auf zu unserer Ganztagestour nach Leh. Geografisch und kulturell ist Leh sehr tibetisch und der tibetische Einfluss überwiegt in dieser Hochgebirgswüste. Übernachtung im Hotel in Leh (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

TAG 12 : LEH

Der Morgen in Leh steht zur freien Verfügung und dient der Akklimatisierung an die Höhe von 3.500m und dem Wetter. Am Nachmittag  kann man die Shankar Gompa, Shanti stupa und den Leh Palast besichtigen, sollte sich aber nicht überanstrengen. Die kleinen Gassen in Leh und der tibetische Markt laden zum schlendern und shoppen ein.

Shanti-Stupa-Leh


Übernachtung in Leh (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

TAG 13 : LEH

Nach dem Frühstück fahren wir auf eine Besichtigungstour zu verschiedenen Klöstern und Palästen. Wir starten mit Shey, dem alten Sommerpalast der Könige von Ladakh, erbaut vor ca.  560 Jahren mit einer 12 m. hohen, sitzenden Buddhastatue. Danach fahren wir nach Thiksey, einem wunderschönen Kloster, welches auf einer Bergkuppe liegt und von wo man einen tollen Blick ins Tal hat. Später geht es dann nach Hemis, eine der größten und wichtigsten Gompas in Ladakh mit exzellenten Wandmalereien, Buddhafiguren und einer Bibliothek mit buddhistsichen Schriften.

Goldener Tempel und Ladakh
Goldener Tempel und Ladakh


Übernachtung in Leh (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

TAG 14 : LEH

Nach dem Frühstück starten wir wieder zu einer Ganztagstour und besichtigen die Klöster in Likir und Alchi um die riesigen gemalten Statuen von Buddha, geschnitzte Bögen, alte Wandmalereien und alte Gemälde zu bewundern.

Übernachtung in Leh (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

TAG 15 : LEH – DELHI (FLUG)

Nach dem Frühstück bringen wir Sie zum Flughafen um nach Delhi zu fliegen. Hierbei weisen wir darauf hin, dass der Flug ab Leh sehr abhängig ist vom Wetter und wir dafür keine Garantie übernehmen können. Im Falle eines Ausfalls muss man auf den Flug am folgenden Tage hoffen.

Übernachtung in Delhi.

TAG 16 : DELHI

Der Tag steht zur freien Verfügung.
Übernachtung in Delhi.

TAG 17 : ABFLUG DELHI

Morgens brechen wir rechtzeitig auf zum Flughafen damit Sie Ihre weiterführenden Flüge erreichen.

Schauen Sie auch auf unsere Spanische und Französische Seite

Goldenes Dreieck Mit Goa

| Goldenes Dreieck

Unsere Reise “Goldenes Dreieck Mit Goa ” stellt nur einen Reisevorschlag dar und kann beliebig von Ihnen an Ihre Wünsche angepasst werden.

Tag 01 Ankunft Delhi
Tag 02 In Delhi
Tag 03 Fahrt Delhi-Agra (220km/ca. 4 Std.)
Tag 04 Fahrt Agra – Jaipur(245km/ca. 4,5 Std.) auf dem Weg Stopp in Fatehpur Sikri
Tag 05 In Jaipur
Day 06 Flug Jaipur – Goa
Tag 08 In Goa
Tag 09 In Goa
Tag 10 Abflug Goa

Goldenes Dreieck Mit Goa

TAG 01 : ANKUNFT IN DELHI

Ankunft und Abholung mit Blumengirlanden am Flughafen. Transfer ins Hotel. Für den heutigen Tag ist nichts geplant, da die meisten Flüge nachts ankommen.

Übernachtung in Delhi

TAG 02 : IN DELHI

Am Morgen nach dem Frühstück machen wir eine Ganztagstour durch Alt- und Neudelhi. In der Altstadt werden wir die größte Moschee Indiens genannt Jama Masjid und das rote Fort besuchen. Das Rote Fort ist eine Festungs- und Palastanlage aus der Epoche des Mogulreiches. Sie wurde zwischen 1639 und 1648 für den Mogulkaiser Shah Jahan erbaut und gehört seit 2007 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Danach geniessen wir eine Rickshawfahrt durch die engen Gassen von Chandni Chowk, einem der ältesten Märkte Asiens und fahren zum Raj Ghat, dem Verbrennungsort von Mahatma Gandhi, wo er nach seiner Ermordung in 1948 verbrannt wurde.

Qutab-Minar-in-Delhi

Weiter gehts nach Neudelhi mit dem Panorama des Parlaments- und Präsidentengebäudes und dem Besuch des Mausoleums von Humayun. Auch die Siegessäule des Islam, Qutab Minar, werden wir besuchen, die erbaut wurde um den Einzug des Islam in Indien zu feiern.

Übernachtung in Delhi

TAG 03 : FAHRT VON DELHI NACH AGRA (220KM/CA. 4 STD.)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Agra. Bei Ankunft checken wir im Hotel ein. Danach besuchen wir das Agrafort und das Grab von Itimad-ud-Daula. Das Rote Fort aus rotem Sandstein ist eine Festungs- und Palastanlage aus der Epoche der Mogulkaiser und diente im 16. und 17. Jahrhundert mit Unterbrechungen als Residenz der Mogulen. Das Itimad-ud-Daula-Mausoleum wurde in den Jahren zwischen 1622 und 1628 von Nur Jahan, der Hauptfrau des Mogulherrschers Jahangir, für ihren Vater Mirza Ghiyas Beg errichtet und wird auch umgangssprachlich als Baby-Taj bezeichnet, da es wie eine Miniaturversion des Taj Mahal aussieht.

Goldenes Dreieck Mit Ranthambore
Goldenes Dreieck Mit Ranthambore

Übernachtung in Agra.

TAG 04 : FAHRT VON AGRA NACH JAIPUR (250KM/CA. 5 STD.) INKL. BESUCH VON FATEHPUR SIKRI

Zum Sonnenaufgang besuchen wir den Taj Mahal. Danach frühstücken wir im Hotel. Auf der Fahrt Richtung Jaipur stoppen wir in Fatehpur Sikri. Die frühere Hauptstadt des Mogulreiches unter Großmogul Akbar (1542–1605) wurde zwischen 1569 und 1574 erbaut. 1571 zog Akbar mit seinem Hofstaat hierher, bereits 1585 verlegte er den Hof aber nach Lahore, von wo aus er seine Feldzüge nach Nordwesten besser leiten konnte. Zudem war die Wasserversorgung der Stadt vermutlich unzureichend. Fatehpur Sikri gehört zum Unesco Weltkulturerbe der Menschheit.

Bei Ankunft in Jaipur checken wir in unserem Hotel ein und übernachten dort.

Übernachtung in Jaipur

Besuchen Sie unseren Blog  : Die schönsten Orte in Rajasthan

TAG 05 : IN JAIPUR

Nach dem Frühstück besichtigen wir Jaipur. Auf dem Weg zum Amberfort machen wir einen Fotostop am Hawa Mahal, dem Palast der Winde. Dann Besuch des Stadtpalastes im Herzen der Altstadt von Jaipur und des Observatoriums von Jai Singh II. Der Rest des Tages kann für den Besuch des farbenfrohen Basars von Jaipur verwendet werden.

Goldenes Dreieck Mit Goa

Übernachtung in Jaipur

TAG 06 : FLUG JAIPUR – GOA

Nach dem Frühstück fahren wir pünktlich zum Flughafen um nach Goa zu fliegen, wo man abgeholt und zum Hotel gebracht wird. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung und man hat Zeit die schönen Sandstrände Goas zu geniessen.

Übernachtung in Goa

TAG 07 : IN GOA

Nach dem Frühstück steht der Tag wieder zur freien Verfügung und man kann die Seele am Strand baumeln lassen.

Goa-Strände

Übernachtung in Goa

TAG 08 : IN GOA

Nach dem Frühstück steht der Tag wieder zur freien Verfügung und man kann die Seele am Strand baumeln lassen.

Übernachtung in Goa

TAG 09 : ABFAHRT GOA

Nach dem Frühstück steht der Tag wieder zur freien Verfügung und man kann die Seele am Strand baumeln lassen. Später am Tag geht es dann wieder zum Flughafen und Sie fliegen zu Ihrem nächsten Flugziel.

Schauen Sie auch auf unsere Spanische und Französische Seite

Autovermietung mit Chauffeur in Indien

| Reisevorschlag

Autovermietung mit Chauffeur in Indien

Um Ihnen einen Rundum-service bieten zu können, vervollständigen wir unsere Dienstleistung mit dem Angebot eines Mietwagens für Ihre Geschäfts- und/oder Urlaubsreise. Auch hier ist unser Service auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Sie können einen Wagen für einige Stunden mieten um in Delhi rumzukommen oder aber auch für mehrere Tage oder Wochen um andere Bundesstaaten wie  Delhi, Uttar Pradesh, Rajasthan, Himachal Pradesh, Südindien oder andere zu besuchen. Wir bieten unseren guten Kunden 24 Stunden Service, 7 Tage die Woche, wobei wir immer Ihre Präferenzen im Auge behalten und versuchen Ihnen Qualität zum günstigen Preis zu bieten. Unser Team besteht aus geschulten und erfahrenen Leuten, die Indien wie Ihre Westentasche kennen und somit immer auf die Wünsche des Gastes eingehen können. Sie können aus verschiedenen Fahrzeugen wählen wie z.B.: Sedan, SUV, Minibus oder grossem Bus. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen über Autovermietung mit Chauffeur in Indien

Natürlich sind unsere Mietwagen mit jeglichem Luxus wie z.B. Klimaanlage, Radio, Gurten und Feuerlöschern ausgestattet. Wir nutzen nur unsere eigene Flotte um böse Überraschungen zu vermeiden und kennen unsere Fahrer, die allesamt Erfahrung und Expertise mitbringen. Sie haben immer eine gute Idee und können Ihnen bei jedem Wunsch bzw. Problem assistieren. Weiterhin stehen die Fahrer in ständigem Kontakt zu unserem Zentralbüro.

 

LISTE der FAHRZEUGE : Autovermietung mit Chauffeur in Indien

Automietung mit Chauffeur in  Indien : Toyota Etios /Swift Dzire : Angenehm für 2 Personen+ 1 Fahrer

Toyota Etios : Autovermietung mit Chauffeur in Indien Toyota Etios : Autovermietung mit Chauffeur in Indien

 

Automietung mit Chauffeur in Indien : Toyota Innova : Komfortable für 3-4 Personen + 1 Fahrer

 Autovermietung in Indien : Toyota Innova Autovermietung in Indien : Toyota Innova

 

Tempo Traveller Mietung in Indien : Tempo Traveller : Komfortabel für 5-8 Personen + 1 Fahrer

 Tempo Traveller  Tempo Traveller

 

Minibus zu mieten in Indien : Mini Bus : Komfortabel für 9-20 Personen + 1 Fahrer + 1 Assistent

Mini Coach  Mini Coach

 

Großer Bus zu mieten in Indien : Großer Bus : Komfortabel für 21-30 Personen + 1 Fahrer + 1 Assistent

 Autovermietung in Indien : Large Coach Autovermietung in Indien : Large Coach

 

Volvo Bus zu mieten in Indien : Volvo Bus : Komfortabel für 31-40 Personen + 1 Fahrer + 1 Assistent

Autovermietung mit Chauffeur in Indien : Volvo bus NEx NXL18 r757 GG int 1 070905

Wie bekomme ich ein Visum für Indienreisen 

Ein Visum kann man mittlerweile leicht online beantragen. Innerhalb von 2-3 Arbeitstagen hat man dann ein Visum, welches in Indien in den Reisepass eingetragen wird. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein bei der Einreise und man muss einige Fragen ausfüllen und 2 Passfotos einscannen. Unter https://indianvisaonline.gov.in können Sie es direkt bei der indischen Regierung beantragen.

Schauen Sie auch auf unsere Spanische und Französische Seite

Schauen Sie sich unsere Pauschalreisen nach Indien an

 

Reise nach Rajasthan

| Reise nach Rajasthan

Rajasthan reisen  : Entdecken Sie die Kultur des lebendigen Rajasthans mit uns

Wollen Sie einen Einblick bekommen in das Leben der königlichen Rajas von Indien? Dann sind Sie hier genau richtig bei unserem Reise nach Rajasthan. Unsere Reiseangebote nach Rajasthan zielen darauf ab, Ihnen die atemberaubendsten Ziele in Rajasthan zu zeigen wie z.B. die königlichen Paläste.

Das königliche Land von Rajasthan versprüht Exotik und Abenteuer und ist weltweit bekannt für seine reiche Geschichte und kulturellen Attraktionen. Menschen von überall auf der Welt kommen, um die Schönheit Rajasthans zu bewundern und um einen Einblick zu bekommen in das alte Indien mit seinen königlichen Maharadschas.

Wir bieten verschiedene Reisepakete in Rajasthan und anderen Regionen an. Jede Reise umfasst verschiedene Attraktionen in verschiedenen Städten in Rajasthan. Für Paare haben wir besondere Angebote, um die Reise zu einem unvergesslichen Abenteuer zu machen.

Wählen Sie aus einer unserer diversen Reiseanbgebote und gehen Sie mit uns auf die Reise zu „dem Land der Könige“, welches sich über die große indische Wüste Thar erstreckt.

Ideen zu Reise nach Rajasthan

(Alle unsere Pläne sind Vorschläge und können auf Wunsch verändert werden)
Authentisch & Einzigartig
Wandeln Sie auf unentdeckten Pfaden!. Unsere prämierten, lizensierten, lokalen Guides verfügen über ein umfangreiches Wissen. Ihre Insidertips werden Sie lebendig und freundlich vermitteln.
Sicheres Reisen
Sie sind in sicheren Händen! Wir arbeiten ausschließlich mit lizensierten
und qualifizierten Fahrern und Guides. Unsere Fahrzeuge sind nicht älter als 3 Jahre und werden ständig gewartet.
100% Finanzielle Transparenz
Wir bieten absolute Transparenz ohne versteckte Kosten! Eine Ratenzahlung Ihrer Reise macht die Bezahlung übersichtlich und unser Stornierungspolitik ist sehr kulant.
Wertvolle Erfahrungen
Machen Sie keinen Kompromiss in der Qualität. Alle Unterkünfte, Dienstleistungen, Restaurants etc. wurden von uns getestet und als sehr gut empfunden. Wir bieten Ihnen nur den höchsten Anspruch.
Voll unterstütztes Reisen
Bei uns ist immer jemand erreichbar
und ein Problem wird sofort gelöst.
Ihr persönlicher Reisekoordinator steht Ihnen
ständig zur Verfügung.
Personalisiert & Flexibel
Entdecke Sie es auf Ihre Weise! Unsere Experten werden mit ihrem Wissen und viel Einfühlungsvermögen Ihre private Tour ausarbeiten und Ihnen jeden Wunsch erfüllen. Ihre Reise wird maßgeschneidert für Sie.

Schauen Sie auch auf unsere Spanische und Französische Seite

Tigerreisen in Indien

| Tierwelt in Indien

Tigerreisen in Indien : Tigerreservate in Indien

Verbringen Sie Ihren Urlaub gern in der Wildnis? Dann gibt es nichts Spektakuläreres als unsere Tigerreisen in Indien. Die Tigerreservate in Indien bringen unsere Gäste in eine andere Welt, wie man es sonst nur von Safaris in Afrika erwarten würde.  Wir bieten verschiedenen Touren zu den Tigerreservaten in Indien an. Die Hauptattraktionen, die Länge der Tigerreise in Indien und Orte, die besichtigt werden, variieren während der verschiedenen Reisen. Neben den Tigerreservaten in Indien werden Sie auch die Möglichkeit haben, verschiedene andere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.  Abhängig von dem gewählten Paket der Tigerreise in Indien, werden Sie verschiedene Orte in Indien besuchen wie z.B. Varanasi, Orchha, Bandhavgarh oder Gauhati etc. zusammen mit Delhi, Agra und Jaipur. Alle diese Städte haben touristisch viel zu bieten und werden Sie begeistern. Unsere Tigerreisen in Indien versprechen Nervenkitzel, Spaß und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Wählen Sie eine Tour, die Ihnen zusagt und machen Sie mit uns eine Safari, die sich für immer in Ihrem Gehirn einbrennen wird.

Buchen Sie eine dieser Tigerreisen in Indien und geniessen Sie mit allen Sinnen.

Alle angegebenen Aktivitäten sind nur Vorschläge und können je nach Wunsch und Belieben verändert werden.

Warum ist Indien das beste Reiseziel für Tigersafaris?

Tiger waren nicht nur Inhalt vieler Legenden sondern sind auch das Nationaltier Indiens. Die primären Wälder von Indien beherbergen über 3890 Tiger. Tigersafaris in Indien bedeuten nicht nur die Beobachtung der Tiger sondern auch die Bewunderung der wilden Natur, der Geschichte Indiens und der Schätze des Landes. Mit über 50 Reservaten hat man in jeder Jahreszeit die Möglichkeit irgendwo in Indien Tiger zu sehen. Es hängt ab von den Wetterkonditionen, den Öffnungszeiten der Parks und der Region, die man ohnehin bereisen möchte.

  • Tigerpopulation: 3,890+ TIGER
  • Prozent der Weltpopulation: 70% der Tiger weltweit
  • Tigerreservate im Land: 63 Tigerreservate
  • Diverse Natur: Indien verfügt über 17 grosse biodiverse Länder (darum wird es auch als Subkontinent bezeichnet)
  • Bewaldung: Hunderte von Nationalparks & 500+ Wildlife Sanctuaries
  • Projekt Tiger: Grosser Erfolg des Projektes eines Wildlife Conservation Programmes

Warum ist Indien das beste Reiseziel für Tigersafaris?

Tiger waren nicht nur Inhalt vieler Legenden sondern sind auch das Nationaltier Indiens. Die primären Wälder von Indien beherbergen über 3890 Tiger. Tigersafaris in Indien bedeuten nicht nur die Beobachtung der Tiger sondern auch die Bewunderung der wilden Natur, der Geschichte Indiens und der Schätze des Landes. Mit über 50 Reservaten hat man in jeder Jahreszeit die Möglichkeit irgendwo in Indien Tiger zu sehen. Es hängt ab von den Wetterkonditionen, den Öffnungszeiten der Parks und der Region, die man ohnehin bereisen möchte.

Beste Zeit für Tigertrips in Indien

Die beste Zeit liegt im Zeitraum Oktober bis Juni wenn die Temperaturen gemäßigter sind und es trocken ist. Während des Monsoons zwischen Juni und Oktober sind viele Nationalparks geschlossen. Februar, März und April sind die idealen Monate, da die Temperaturen stetig steigen und die Vegetation trocknet aus und wird dünner. Dadurch kann man die Tiger besser sichten. Dies ist auch die Zeit wenn Wasser rarer wird und die Ranger genau wissen, wo noch Wasser zu finden ist und die Tiger sich hinbegeben.

Zwischen Oktober und Januar ist die Vegetation sehr attraktiv, da das Grün dann gerade wieder auffrischt nach dem Monsoon. Die Flüsse und Seeen sind gefüllt und die Blumen blühen. Mit der erblühten Vegetation kann man Tiger zwar schwerer finden aber die Vogelwelt ist beeindruckend und die Vegetation ebenso.

Beeindruckende Fakten über Tigerreservate in Indien:

  • Über 80% der Population der Tiger auf der Welt befinden sich in Indien. Das sind über 3890 Tiger.
  • Als die Aktivitäten der Menschen wie die Jagd und Waldbrände zunahmen, verloren die Tiger ihre natürlichen Habitate. Das brachte die Tiger auf die Liste der bedrohten Tierarten. Daraufhin initiierte die indische Regierung das Projekt Tiger im Jahre 1973 zum Schutze und zur Rehabilitation.
  • Vor der Erklärung des Project Tiger gab es in Indien nur 9 Tigerreservate. Nun gibt es 63 dieser Reservate!
  • Weitere 4 Reservate sind bereits in Planung!
  • Man sagt, daß das Brüllen eines bengalischen Tigers aus 2 Kilomentern Entfernung noch zu hören ist.
  • Viele Jahre lebten die meisten Tiger im Staate Madhya Pradesh. Mittlerweile leben die meisten Tiger in den Sunderbans in West-Bengalen.
  • Der heilige, bengalische Tiger wird mittlerweile in vielen Staaten Indiens gesichtet.
  • Indien hat 3 Biosphärenreservate für Tiger- Manas in Assam, Sunderbans in West-Bengalen und Similipal in Orissa.
  • Manas Tigerreservat in Assam wurde zur Liste der World Heritage site aufgenommen und ist somit bislang das Einzige mit diesem   Titel.
  • Einige Parks wie Kaziranga, Jim Corbett etc. organisieren auch Elefantensafaris.Tips für Tigertrips in Indien.

Tips für Tigertrips in Indien

  • Die Wildnis kann man nicht kontrollieren, Sichtungen nicht erzwingen. Sicherheit ist hierbei ein sehr ernst zu nehmendes Thema. Daher sollte man während einer Safari unbedingt    den Anweisungen des Guides Folge leisten!
  • Um die Chancen einer Sichtung zu vergrößern, sollte man ruhig und leise sein. Tiger sind sehr scheu und kommen nicht, wenn man redet oder trampelt!
  • Bedenken Sie immer, daß es sich um wilde Tiere handelt und Sichtungen nicht forciert werden können. Die Chancen sind sehr groß dort aber genießen Sie das gesamte Erlebnis und nehmen Sie die Schönheit der Natur und anderer Tiere wahr!
  • Während der heißeren Monate sollte man Sonnenmilch, einen Hut und Sonnenbrille im Gepäck haben. Trinken Sie ausreichend Wasser!
  • Moskitobisse sind häufig im Urwald. Verwenden Sie Moskitospray um Krankheiten wie Malaria und Dengue zu vermeiden. Tragen Sie helle Kleidung und schlafen Sie unter dem Moskitonetz.
  • Nehmen Sie ein paar wichtige medizinische Utensilien mit wie Pflaster, Desinfektionsspray und Arznei, die Sie benötigen!

Warum Sie mit uns Tigerreisen in Indien unternehmen sollten

Authentisch & Einzigartig
Wandeln Sie auf unentdeckten Pfaden!. Unsere prämierten, lizensierten, lokalen Guides verfügen über ein umfangreiches Wissen. Ihre Insidertips werden Sie lebendig und freundlich vermitteln.
Sicheres Reisen
Sie sind in sicheren Händen! Wir arbeiten ausschließlich mit lizensierten
und qualifizierten Fahrern und Guides. Unsere Fahrzeuge sind nicht älter als 3 Jahre und werden ständig gewartet.
100% Finanzielle Transparenz
Wir bieten absolute Transparenz ohne versteckte Kosten! Eine Ratenzahlung Ihrer Reise macht die Bezahlung übersichtlich und unser Stornierungspolitik ist sehr kulant.
Wertvolle Erfahrungen
Machen Sie keinen Kompromiss in der Qualität. Alle Unterkünfte, Dienstleistungen, Restaurants etc. wurden von uns getestet und als sehr gut empfunden. Wir bieten Ihnen nur den höchsten Anspruch.
Voll unterstütztes Reisen
Bei uns ist immer jemand erreichbar
und ein Problem wird sofort gelöst.
Ihr persönlicher Reisekoordinator steht Ihnen
ständig zur Verfügung.
Personalisiert & Flexibel
Entdecke Sie es auf Ihre Weise! Unsere Experten werden mit ihrem Wissen und viel Einfühlungsvermögen Ihre private Tour ausarbeiten und Ihnen jeden Wunsch erfüllen. Ihre Reise wird maßgeschneidert für Sie.

Schauen Sie auch auf unsere Spanische und Französische Seite

Reise nach Südindien

| Reise nach Südindien

Reise nach Südindien

Der südliche Teil Indiens beheimatet wunderschöne Attraktionen, die von Fotografen sehr geschätzt werden. Eine Rundreise in Südindien ist ein Eldorado für Fotografen. Auch das Essen dieser Region unterscheidet sich vom Rest Indiens und lässt es auch zu einer kulinarische Rundreise in Indien werden. Die einzigartigen Geschmäcker von Sambar, Idli und Dosas (Teigtaschen gefüllt) werden mit verschiedenen Chutneys serviert. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu Südindien Reisen

Wenn Sie an den Genüssen Südindiens teilhaben wollen, so haben wir verschiedene Südindien Rundreisen für Sie. Egal ob Sie die Schönheit der Natur oder das Essen, Strandaktivitäten oder Aryuveda wünschen,wir haben für jeden etwas dabei und maßschneidern Ihre Reise nach Südindien nach Ihren Wünschen.

Buchen Sie eine dieser Südindien Reisen und geniessen Sie mit allen Sinnen.

Warum Sie Mit Uns Nach Südindien Reisen Sollten

Authentisch & Einzigartig
Wandeln Sie auf unentdeckten Pfaden!. Unsere prämierten, lizensierten, lokalen Guides verfügen über ein umfangreiches Wissen. Ihre Insidertips werden Sie lebendig und freundlich vermitteln.
Sicheres Reisen
Sie sind in sicheren Händen! Wir arbeiten ausschließlich mit lizensierten
und qualifizierten Fahrern und Guides. Unsere Fahrzeuge sind nicht älter als 3 Jahre und werden ständig gewartet.
100% Finanzielle Transparenz
Wir bieten absolute Transparenz ohne versteckte Kosten! Eine Ratenzahlung Ihrer Reise macht die Bezahlung übersichtlich und unser Stornierungspolitik ist sehr kulant.
Wertvolle Erfahrungen
Machen Sie keinen Kompromiss in der Qualität. Alle Unterkünfte, Dienstleistungen, Restaurants etc. wurden von uns getestet und als sehr gut empfunden. Wir bieten Ihnen nur den höchsten Anspruch.
Voll unterstütztes Reisen
Bei uns ist immer jemand erreichbar
und ein Problem wird sofort gelöst.
Ihr persönlicher Reisekoordinator steht Ihnen
ständig zur Verfügung.
Personalisiert & Flexibel
Entdecke Sie es auf Ihre Weise! Unsere Experten werden mit ihrem Wissen und viel Einfühlungsvermögen Ihre private Tour ausarbeiten und Ihnen jeden Wunsch erfüllen. Ihre Reise wird maßgeschneidert für Sie.

Schauen Sie auch auf unsere Spanische und Französische Seite

>
Kontakt Formular

Dieses Formular ermöglicht es unseren Reiseexperten, ein an Ihre Wünsche angepasstes Angebot zu erstellen.







    Kategorie von Hotels

    Leistungen des Guides Deutsch / Englisch
    Ihre Präferenzen im Detail

    X
    Fordern Sie ein Angebot an