Tag Archives for " Tempelreise "

Reise nach Karnataka mit Goa

| Reise nach Südindien

Reise nach Karnataka mit Goa : Atemberaubende Architektur und Kultur Indiens

Der Bundesstaat Karnataka beeindruckt durch Tempelanlagen und meisterhafte Architektur. Am Ende der reise erholen Sie sich von den vielen Eindrücken am Strand von Goa.

Tag 01      Ankunft Bangalore 
Tag 02      Fahrt Bangalore – Mysore  (140 km / ca. 4 Std.)
Tag 03      In Mysore
Tag 04      Fahrt Mysore – Hassan (115 km / 2.5 Std.)
Tag 05      Fahrt Hassan – Hampi  (420 km / 08 Std.)
Tag 06      Hampi
Tag 07      Fahrt Hampi – Bijapur ( 205 km / 05 Std.)
Tag 08      Fahrt Bijapur – Badami (135 km / 2.5 Std.)
Tag 09      In Badami
Tag 10      Fahrt Badami – Goa (190 km / 05 Std.)
Tag 11      In Goa
Tag 12      In Goa
Tag 13      Flug Goa – Mumbai

Reise nach Südindien

Reise nach Karnataka mit Goa

Tag 01 : Ankunft Bangalore 

Nach der Ankunft am Flughafen werden wir Sie abholen und zum Hotel bringen. Bangalore – das “Silicon Valley” von Indien, ist heutzutage eine der wichtigsten Städte für Handel und Technologie und wird als progressivste und liberalste Stadt Indiens angesehen. Es wurde unter Hyder Ali und Tipu Sultan zu einer wichtigen Festung, jedoch ist aus dieser Zeit nicht mehr viel übrig außer dem Lallbagh botanischen Garten und dem Palast.

Übernachtung in Bangalore

Tag 02 : Fahrt Bangalore – Mysore (140 km / ca. 4 Std.)

Am Morgen fahren wir nach dem Frühstück nach Mysore, bekannt als „Stadt der Paläste“. Diese Stadt ist ein Höhepunkt einer Indienreise mit Ihrem pittoresken Charme, den interessanten Vermächtnissen alter Herrscher, atemberaubenden Palästen, Gartenanlagen, eindrucksvollen Gebäuden, schattigen Alleen und heiligen Tempeln.
Nach Ankunft checken wir im Hotel ein und übernachten in Mysore.

Reise nach Karnataka mit Goa

Tag 03 : In Mysore

Nach dem Frühstück brechen wir auf zu einer Besichtigung der Stadt und besuchen den Stadtpalast, Jaganmohan Palast und den Chamundi Berg, von wo man den Chamundershwari-Tempel aus dem 12. Jahrhundert sehen kann. Nahe dem Tempel steht die riesige Statue des Dämons Mahisshasura. Danach besuchen wir die Kirche von St. Philomena und die Brindavan-Gärten, die mit Ihrem Licht und der Musik zu einem magischen Ort werden am Abend.

Übernachtung in Mysore.

Tag 04 : Fahrt Mysore – Hassan(115 km / 2.5 Std.)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Hassan, von wo aus man die berühmten Tempel von Belur und Halebid besuchen kann. Bei Ankunft checken wir im Hotel ein. Nach einer kurzen Ruhepause machen wir eine Exkursion zu den Tempeln.
Die Erbauung des Hoysaleswara-Tempels in Helebid begann um 1121 und wurde trotz 80-jähriger Bauzeit niemals fertig gestellt. Es ist eines der beeindruckensten Tempel der Hoysala-Kunst.
Belur war die Hoysala-Hauptstadt von Halebid während des 11. und 12. Jahrhunderts. Der Chennakeshava-Tempel in Belur ist wunderschön und eines der ersten Beispiele des Hoysala-Stils. Es ist eines der drei Hauptstätten Hoysalas, welches in täglichem Gebrauch ist. Der Bau begann in 1116 um dem Sieg über die Cholas der Hoysala Talak zu gedenken und brauchte fast ein Jahrhundert um fertiggestellt zu werden. Die Fassade des Tempels besteht aus komplizierten Schnitzereien, Fresken von Elefanten, Darstellungen der Epen und sinnlichen Tänzern – alles wunderschöne, ausgefeilte Handarbeit.

Chennakeshava-temple

Übernachtung in Hassan.

Tag 05 : Fahrt Hassan – Hospet (420 km / 08 Std.)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Hospet. Hospet, eine kleine, staubige Stadt in Zentral-
Karnataka, war seinerzeit das Hauptquartier des mächtigen Vijayanagarreichs.
Obwohl die Stadt selbst einiges zu bieten hat, so liegt ihre Wichtigkeit doch eher in der Nähe zu Hampi, der alten Hauptstadt der Vijayanagarherrscher. Bei Ankunft in Hospet checken wir im Hotel ein.
Übernachtung in Hospet.

Tag 06 : In Hospet

Morgens nach dem Frühstück fahren wir ins 12 km entfernt gelegene Hampi.
Hampi liegt inmitten der Ruinen von Vijayanagara, der früheren Hauptstadt des Vijayanagara Reichs. Dieser Ort ist von großem architektonischem und historischem Wert und hat faszinierende und magische Qualitäten.
Der Virupaksha-Tempel am westlichen Ende ist eines der ältesten Strukturen der Stadt. Der Hauptschrein wurde Virupaksha, einer Form Shivas, geweiht. Oberhalb des Virupaksha-Tempels im Süden, liegt der Hemakutaberg mit Ansammlungen alter Ruinen von Jaintempeln und monolithischen Skulpturen von Narasimha, dem Vittala Tempel, dem königlichen Zentrum– inmitten verschiedener umringter Steinmauern liegen Hampi’s Hauptattraktionen wie der Lotus Mahal und die Elefantenstallungen

Reise nach Südindien

Übernachtung in Hospet.

Tag 07 : Fahrt Hospet – Bijapur ( 205 km / 05 Std.)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Bijapur. Diese Stadt ist bekannt für großartige Architektur von historischem Wert aus der Adil Shahi-Dynastie.
Bijapur ist reich an historischen Attraktionen, hauptsächlich islamischer Architektur.
Bei Ankunft in Bijapur checken wir im Hotel ein. Nach einer kurzen Pause besichtigen wir zunächst Gol Gumbaz- das berühmteste Bauwerk Bijapurs. Es ist das Mausoleum des Mohammed Adil Shah, dem Sultan von Bijapur, welches 1656 fertiggestellt wurde. Danach geht es zu Ibrahim Rauza, dem Grab von IbrahimAdil Shah II , dem fünften König Dynastie Malik-e-Maidan. Wir sehen außerdem die größte mittelalterliche Kanone der Welt und die Jumma Moschee, eine der feinsten Moscheen Indiens und Gagan Mahal, Jahaz Mahal etc.
Übernachtung in Bijapur.

Tag 08 : Fahrt Bijapur – Badami (135 km / 2.5 Std.)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Badami. Badami war früher die Hauptstadt des
Chalukyan-Reichs, dem Herrscher des Zentral-Deccan zwischen dem 4. und 8. Jahrhundert nach Christus. Die umgebenden Berge sind mit Tempeln, Forts, Skulpturen und Gravuren bedeckt, die nicht nur aus der Chalukyanperiode sondern noch vorher zu datieren sind, als der Bereich noch als Fort besetzt war. Badami und das naheliegende Aihole sowie Pattadakal sind einige der frühesten und feinsten Beispiele dravidianischer Tempel und in Stein gehauenen Höhlen. Bei Ankunft in Badami checken wir im Hotel ein. Nach einer kurzen Pause starten wir zu unserer Halbtagestour zur Besichtigung  der schönen Höhlentempel von Badami. In der 1.  Höhle, die Lord Shiva geweiht wurde, gibt es eine tolle Abbildung von Nataraja mit 81 auffallenden Tanzposen und seine 18 Arme halten, neben anderen Sachen, eine Schlange, ein Musikinstrument und einen Dreizack (trishula). Weitere Höhlen sind Lord Vishnu und dem Jainismus geweiht.
Übernachtung in Badami.

Tag 09 : In Badami

Nach dem Frühstück fahren wir nach Aihole und Pattadakal.
Im frühen 6. Jahrhundert war Aihole (der ursprüngliche Name lautete Ayyavole oder Ayyapura) Hauptstadt des Chalukya-Reiches. Dessen Herrscher Pulakesi I. (reg. 543–566) und Kirtivarman I. (reg. 566–583 oder 597) verlegten die Hauptstadt jedoch Mitte des 6. Jahrhunderts nach Badami. Aihole blieb dennoch weitere hundert Jahre ein wichtiges wirtschaftliches und religiöses Zentrum, bevor die Macht der Chalukyas sich in der 2. Hälfte des 7. Jahrhunderts ihrem vorläufigen Ende zuneigte. Die religiöse Bedeutung des Ortes blieb jedoch erhalten und so wurden auch danach – vor allem unter der jüngeren Chalukya-Dynastie – im 11. und 12. Jahrhundert noch weitere Tempelbauten errichtet. Diese Monumente sind sehr gut erhalten.

Reise nach Karnataka mit Goa


Pattadakal – 22km von Badami  und ca 10km von Aihole  liegt am Fusse des Flusses Malaprabha. Diese Tempelgebäude der Chalukya-Dynastie aus dem 7. und 8. Jahrhundert gehören zu den bedeutendsten der frühen indischen Steintempel und zählen zum UNESCO Weltkulturerbe wie der Galaganatha Tempel, der Tempel Kashai Vishveswara, Mallikarjun Tempel, und das Meisterstück – den Virupaksha Tempel. Es ist ein Mix von nord- und südindischer Architektur. Nach dem Besuch fahren wir zurück zum Hotel.
Übernachtung in Badami

Tag 10 : Fahrt Badami – Goa (190 km / 05 Std.)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Goa. Dort checken wir im Hotel ein. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung und kann am schönen Sandstrand von Goa verbracht werden.
Übernachtung in Goa.

Tag 11 : In Goa

Geniesse den ganzen Tag am Strand.

Übernachtung in Goa

Reise nach Karnataka mit Goa

Tag 12 : In Goa

Ein weiterer Tag ohne Programm im Paradies in Goa.

Übernachtung in Goa.

Tag 13 : Flug Goa – Mumbai

Nach dem Frühstück fahren wir zum Goa airport um rechtzeitig unseren Flug nach Mumbai zu erreichen. Dort werden Sie abgeholt und zum internationalen Flughafen gebracht, wo Sie Ihren Flug zum nächsten Reiseziel nehmen können.

Unsere Reise “ Reise nach Karnataka mit Goa ” stellt nur einen Reisevorschlag dar und kann beliebig von Ihnen an Ihre Wünsche angepasst werden.

Schauen Sie auch auf unsere Spanische und Französische Seite

Tigerreisen in Indien

| Tierwelt in Indien

Tigerreisen in Indien : Tigerreservate in Indien

Verbringen Sie Ihren Urlaub gern in der Wildnis? Dann gibt es nichts Spektakuläreres als unsere Tigerreisen in Indien. Die Tigerreservate in Indien bringen unsere Gäste in eine andere Welt, wie man es sonst nur von Safaris in Afrika erwarten würde.  Wir bieten verschiedenen Touren zu den Tigerreservaten in Indien an. Die Hauptattraktionen, die Länge der Tigerreise in Indien und Orte, die besichtigt werden, variieren während der verschiedenen Reisen. Neben den Tigerreservaten in Indien werden Sie auch die Möglichkeit haben, verschiedene andere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.  Abhängig von dem gewählten Paket der Tigerreise in Indien, werden Sie verschiedene Orte in Indien besuchen wie z.B. Varanasi, Orchha, Bandhavgarh oder Gauhati etc. zusammen mit Delhi, Agra und Jaipur. Alle diese Städte haben touristisch viel zu bieten und werden Sie begeistern. Unsere Tigerreisen in Indien versprechen Nervenkitzel, Spaß und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Wählen Sie eine Tour, die Ihnen zusagt und machen Sie mit uns eine Safari, die sich für immer in Ihrem Gehirn einbrennen wird.

Buchen Sie eine dieser Tigerreisen in Indien und geniessen Sie mit allen Sinnen.

Alle angegebenen Aktivitäten sind nur Vorschläge und können je nach Wunsch und Belieben verändert werden.

Warum ist Indien das beste Reiseziel für Tigersafaris?

Tiger waren nicht nur Inhalt vieler Legenden sondern sind auch das Nationaltier Indiens. Die primären Wälder von Indien beherbergen über 3890 Tiger. Tigersafaris in Indien bedeuten nicht nur die Beobachtung der Tiger sondern auch die Bewunderung der wilden Natur, der Geschichte Indiens und der Schätze des Landes. Mit über 50 Reservaten hat man in jeder Jahreszeit die Möglichkeit irgendwo in Indien Tiger zu sehen. Es hängt ab von den Wetterkonditionen, den Öffnungszeiten der Parks und der Region, die man ohnehin bereisen möchte.

  • Tigerpopulation: 3,890+ TIGER
  • Prozent der Weltpopulation: 70% der Tiger weltweit
  • Tigerreservate im Land: 63 Tigerreservate
  • Diverse Natur: Indien verfügt über 17 grosse biodiverse Länder (darum wird es auch als Subkontinent bezeichnet)
  • Bewaldung: Hunderte von Nationalparks & 500+ Wildlife Sanctuaries
  • Projekt Tiger: Grosser Erfolg des Projektes eines Wildlife Conservation Programmes

Warum ist Indien das beste Reiseziel für Tigersafaris?

Tiger waren nicht nur Inhalt vieler Legenden sondern sind auch das Nationaltier Indiens. Die primären Wälder von Indien beherbergen über 3890 Tiger. Tigersafaris in Indien bedeuten nicht nur die Beobachtung der Tiger sondern auch die Bewunderung der wilden Natur, der Geschichte Indiens und der Schätze des Landes. Mit über 50 Reservaten hat man in jeder Jahreszeit die Möglichkeit irgendwo in Indien Tiger zu sehen. Es hängt ab von den Wetterkonditionen, den Öffnungszeiten der Parks und der Region, die man ohnehin bereisen möchte.

Beste Zeit für Tigertrips in Indien

Die beste Zeit liegt im Zeitraum Oktober bis Juni wenn die Temperaturen gemäßigter sind und es trocken ist. Während des Monsoons zwischen Juni und Oktober sind viele Nationalparks geschlossen. Februar, März und April sind die idealen Monate, da die Temperaturen stetig steigen und die Vegetation trocknet aus und wird dünner. Dadurch kann man die Tiger besser sichten. Dies ist auch die Zeit wenn Wasser rarer wird und die Ranger genau wissen, wo noch Wasser zu finden ist und die Tiger sich hinbegeben.

Zwischen Oktober und Januar ist die Vegetation sehr attraktiv, da das Grün dann gerade wieder auffrischt nach dem Monsoon. Die Flüsse und Seeen sind gefüllt und die Blumen blühen. Mit der erblühten Vegetation kann man Tiger zwar schwerer finden aber die Vogelwelt ist beeindruckend und die Vegetation ebenso.

Beeindruckende Fakten über Tigerreservate in Indien:

  • Über 80% der Population der Tiger auf der Welt befinden sich in Indien. Das sind über 3890 Tiger.
  • Als die Aktivitäten der Menschen wie die Jagd und Waldbrände zunahmen, verloren die Tiger ihre natürlichen Habitate. Das brachte die Tiger auf die Liste der bedrohten Tierarten. Daraufhin initiierte die indische Regierung das Projekt Tiger im Jahre 1973 zum Schutze und zur Rehabilitation.
  • Vor der Erklärung des Project Tiger gab es in Indien nur 9 Tigerreservate. Nun gibt es 63 dieser Reservate!
  • Weitere 4 Reservate sind bereits in Planung!
  • Man sagt, daß das Brüllen eines bengalischen Tigers aus 2 Kilomentern Entfernung noch zu hören ist.
  • Viele Jahre lebten die meisten Tiger im Staate Madhya Pradesh. Mittlerweile leben die meisten Tiger in den Sunderbans in West-Bengalen.
  • Der heilige, bengalische Tiger wird mittlerweile in vielen Staaten Indiens gesichtet.
  • Indien hat 3 Biosphärenreservate für Tiger- Manas in Assam, Sunderbans in West-Bengalen und Similipal in Orissa.
  • Manas Tigerreservat in Assam wurde zur Liste der World Heritage site aufgenommen und ist somit bislang das Einzige mit diesem   Titel.
  • Einige Parks wie Kaziranga, Jim Corbett etc. organisieren auch Elefantensafaris.Tips für Tigertrips in Indien.

Tips für Tigertrips in Indien

  • Die Wildnis kann man nicht kontrollieren, Sichtungen nicht erzwingen. Sicherheit ist hierbei ein sehr ernst zu nehmendes Thema. Daher sollte man während einer Safari unbedingt    den Anweisungen des Guides Folge leisten!
  • Um die Chancen einer Sichtung zu vergrößern, sollte man ruhig und leise sein. Tiger sind sehr scheu und kommen nicht, wenn man redet oder trampelt!
  • Bedenken Sie immer, daß es sich um wilde Tiere handelt und Sichtungen nicht forciert werden können. Die Chancen sind sehr groß dort aber genießen Sie das gesamte Erlebnis und nehmen Sie die Schönheit der Natur und anderer Tiere wahr!
  • Während der heißeren Monate sollte man Sonnenmilch, einen Hut und Sonnenbrille im Gepäck haben. Trinken Sie ausreichend Wasser!
  • Moskitobisse sind häufig im Urwald. Verwenden Sie Moskitospray um Krankheiten wie Malaria und Dengue zu vermeiden. Tragen Sie helle Kleidung und schlafen Sie unter dem Moskitonetz.
  • Nehmen Sie ein paar wichtige medizinische Utensilien mit wie Pflaster, Desinfektionsspray und Arznei, die Sie benötigen!

Warum Sie mit uns Tigerreisen in Indien unternehmen sollten

Authentisch & Einzigartig
Wandeln Sie auf unentdeckten Pfaden!. Unsere prämierten, lizensierten, lokalen Guides verfügen über ein umfangreiches Wissen. Ihre Insidertips werden Sie lebendig und freundlich vermitteln.
Sicheres Reisen
Sie sind in sicheren Händen! Wir arbeiten ausschließlich mit lizensierten
und qualifizierten Fahrern und Guides. Unsere Fahrzeuge sind nicht älter als 3 Jahre und werden ständig gewartet.
100% Finanzielle Transparenz
Wir bieten absolute Transparenz ohne versteckte Kosten! Eine Ratenzahlung Ihrer Reise macht die Bezahlung übersichtlich und unser Stornierungspolitik ist sehr kulant.
Wertvolle Erfahrungen
Machen Sie keinen Kompromiss in der Qualität. Alle Unterkünfte, Dienstleistungen, Restaurants etc. wurden von uns getestet und als sehr gut empfunden. Wir bieten Ihnen nur den höchsten Anspruch.
Voll unterstütztes Reisen
Bei uns ist immer jemand erreichbar
und ein Problem wird sofort gelöst.
Ihr persönlicher Reisekoordinator steht Ihnen
ständig zur Verfügung.
Personalisiert & Flexibel
Entdecke Sie es auf Ihre Weise! Unsere Experten werden mit ihrem Wissen und viel Einfühlungsvermögen Ihre private Tour ausarbeiten und Ihnen jeden Wunsch erfüllen. Ihre Reise wird maßgeschneidert für Sie.

Schauen Sie auch auf unsere Spanische und Französische Seite

Beste Nationalparks in Indien

| Tierwelt in Indien

Unsere Reise “Beste Nationalparks in Indien ” stellt nur einen Reisevorschlag dar und kann beliebig von Ihnen an Ihre Wünsche angepasst werden.

Entdecke die vielfältige Kultur Indiens und treffe auf wilde Tiger!

Unsere Reise startet mit der Besichtigung Delhis und seinen interessanten Sehenswürdigkeiten. Danach erkunden wir Jaipurs Schätze um dann nach dem Tiger zu suchen im Ranthambore Nationalpark. Weitere kulturelle Höhepunkte erwarten Sie in Agra, wo wir den legendären Taj Mahal besuchen. Fatehpur Sikri, Khajuraho, Bandhavgarh und Kanha krönen diese außergewöhnliche Reise.

Tag 1      Ankunft Delhi.
Tag 2      In Delhi
Tag 3      Fahrt Delhi – Jaipur (250km/ca. 5 Std.)
Tag 4      In Jaipur.
Tag 5      Fahrt Jaipur – Ranthambore (180km/ca. 4 Std.)
Tag 6      Ranthambore
Tag 7      Fahrt Ranthambore – Agra (265km/ca. 4,5 Std.) auf dem Weg Stopp in Fatehpur Sikri
Tag 8      In Agra
Tag 9     Zugfahrt Agra – Jhansi (Shatabdi Express) +Fahrt Jhansi – Orchha (20km/ca.30min.)
Tag 10   Fahrt Orchha – Khajuraho (180km/ca. 4 Std.)
Tag 11   Fahrt.Khajuraho – Bandhavgarh (250 km/ca. 6 Std.)
Tag 12   In Bandhavgarh
Tag 13   Fahrt Bandhavgarh – Kanha (250km/ca. 6 Std.)
Tag 14   Kanha
Tag 15   Fahrt Kanha – Jabalpur (170km/ca. 4 Std.) + (Flug) Jabalpur – Delhi

Beste Nationalparks in Indien

TAG 01 : ANKUNFT IN DELHI

Ankunft und Abholung mit Blumengirlanden am Flughafen. Transfer ins Hotel. Für den heutigen Tag ist nichts geplant, da die meisten Flüge nachts ankommen.

Übernachtung in Delhi

TAG 02 : IN DELHI

Am Morgen nach dem Frühstück machen wir eine Ganztagestour durch Alt- und Neudelhi. In der Altstadt werden wir die grosse Moschee (Jama Masjid) und das rote Fort besuchen. Danach geniessen wir eine Rickshawfahrt durch die engen Gassen von Chandni Chowk, einem der ältesten Märkte Asiens und Raj Ghat, dem Verbrennungsort von Mahatma Gandhi.

Humayun's Tomb

Weiter gehts nach Neudelhi mit dem Panorama des Parlaments- und Präsidentengebäude und dem Besuch des Mausoleums von Humayun, Qutab Minar.

Übernachtung in Delhi

DAY 03 : FAHRT DELHI – JAIPUR (250KM/CA. 5 STD.)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Jaipur, der pinken Stadt. Jaipur wurde 1727 von Maharaja Sawai Jai Singh II erbaut, entworfen nach Shilpa Shastra, einem antiken Hindu Architekturtraktat. Bei Ankunft in Jaipur checken wir im Hotel ein.

Übernachtung in Jaipur

TAG 04 : JAIPUR

Nach dem Frühstück besichtigen wir Jaipur und machen eine Exkursion zum Amberfort. Auf dem Weg stoppen wir am Hawa Mahal, dem Palast der Winde. Dann besuchen wir den Stadtpalast im Herzen der Altstadt sowie das Observatorium des Jai Singh II. Wer möchte kann danach den farbenfrohen Basar von Jaipur besuchen.

Amer-Fort-in-Jaipur

Übernachtung in Jaipur

TAG 05 : FAHRT JAIPUR – RANTHAMBORE (180KM/CA. 4 STD.)

Nach dem Frühstück fahren wir zum Ranthambore NP, wo Wälder und Seen eine Heimat bieten für Tiger, Leoparden, Bären, Sambars, Krokodile, Schakale, Hyänen, Gazellen und Antilopen. Bei Ankunft checken wir erst im Hotel ein bevor wir uns auf eine Safari begeben.

Übernachtung in Ranthambore

TAG 06 : RANTHAMBORE

Früh morgens machen wir eine Safari um die wilden Tiere im Reservat zu sichten, welches bekannt ist für Tigerschutz. In einem dichten Wald begibst du dich über Hügel auf die Suche nach der grossen Katze. Danach gibt es Frühstück im Hotel und der weitere Morgen steht zur freien Verfügung. Am Nachmittag begeben wir uns erneut auf Safari.

Goldenes Dreieck Mit Ranthambore
Beste Nationalparks in Indien

Übernachtung in Ranthambore

Besuchen Sie unseren Blog : Die besten Tigerreservate Indiens

TAG 07 : FAHRT RANTHAMBORE – AGRA (265KM/CA.4,5 STD) AUF DEM WEG BESUCH VON FATEHPURSIKRI

Nach dem Frühstück fahren wir überland nach Agra, die Stadt der sieben Weltwunder. Auf dem Weg besuchen wir fatehpursikri, eine Stadt aus rotem Sandstein, die unter Akbar die Hauptstadt des Mughalreichs war. Dann geht es weiter nach…., bekannt für seine Prachtbauten der grossen Mogulen am Fusse des Flusses. Bei Ankunft checken wir ein und der restliche Tag steht zur freien Verfügung.

Übernachtung in Agra

TAG 08 : IN AGRA

Zum Sonnenaufgang besuchen wir den weltberühmten Taj M., das 1. Mogulgebäude komplett aus Marmor, welches verschiedene Architekturstile vereint. Nach dem Besuch gibt Frühstück im Hotel. Danach geht es zum roten Fort im Herzen der Stadt. Das Fort beherbergt beeindruckende Paläste und Häuser. Weiterhin besuchen wir das Grab von ……., welches von seiner Tochter ……erbaut wurde.

Goldenes Dreieck Mit Ranthambore
Goldenes Dreieck Mit Ranthambore

Übernachtung in Agra

TAG 9 : ZUGFAHRT AGRA – JHANSI (SHATABDI EXPRESS) +FAHRT JHANSI – ORCHHA (20KM/CA.30MIN.)

Nach dem Frühstück Transfer zum Bahnhof um den Shatabdiexpress nach Jhansi zu nehmen. Bei Ankunft Abholung und Transfer zum schönen Dorf O…Dort checken wir im Hotel ein und wander durch das ruhige Dörfchen. Es gibt dort gut erhaltenen Paläste, Schreine, und Denkmäler, die alle ihre eigenen Geschichten und nostalgische Schönheit haben.

Übernachtung in Orchha

DAY 10 : ORCHHA – KHAJURAHO (180 KMS / APPROX. 04 HOURS)

Morning after breakfast, drive to Khajuraho, the city worldwide famous for its temples, which represent life, love and joy. On arrival in Khajuraho, check into hotel. Later proceed for the sightseeing tour of Khajuraho, visiting spectacular ninth to thirteen century temples of Khajuraho. The temples are beautifully carved with graceful statues of Gods and Goddesses.

Khajuraho-Tempel in Indien

Overnight in Khajuraho.

TAG 11 : FAHRT KHAJURAHO – BANDHAVGARH (250KM/CA.6 STD)

Morgens nach dem Frühstück fahren wir nach B, welches bekannt ist für sein natürliches Tigerreservat im Herzen einer wundervollen Landschaft aus Wäldern und Hügeln. Dieses Reservat gibt ca 250 verschiedenen Vögeln ein zuhause. Bei Ankunft checken wir zunächst ein in B. und starten dann zu unserer ersten Safari in den Nationalpark.

Übernachtung in Bandhavgarh

TAG 12 : IN BANDHAVGARH

Früh am Morgen und am Nachmittag bieten wir Ihnen eine unvergessliche Safari mit Jeeps und Trucks. Nationalpark ranger werden uns begleiten um uns die Natur näher zu bringen.

Tiger im Bandhavgarh-Nationalpark

Übernachtung in Bandhavgarh

TAG 13 : FAHRT BANDHAVGARH – KANHA (250KM/CA. 6 STD.)

Die nächste Destination ist Kanha Nationalpark, welcher bekannt ist aus der Legende von Mogli, dem wilden Jungen, der von dem schwarzen Panther Bagheera und dem Tiger Sher Khan begleitet wird. Es ist einer der grössten Parks Asiens mit einem grossen Bestand an Wildtieren und der höchsten Tigerpopulation Indiens und dem seit 1973 existierenden Tigerprojekts. Seine schöne Vegetation und hohe Biodiversität ist Heimat für verschiedene Wildtiere wie z.B. den Axishirsch (Chital), Languren, Wölfe, Leoparden, Tiger u.v.m. Bei Ankunft checken wir zunächst ein und begeben uns dann auf die erste Safari in den Kanha Nationalpark.

Übernachtung in Kanha

TAG 14 : IN KANHA

Früh morgens und nachmittags begeben wir uns mit Jeeps und Trucks auf Tiersuche mit Wildhütern.

Tiger im Kanha-Nationalpark
Beste Nationalparks in Indien

Übernachtung in Kanha

TAG 15 : FAHRT KANHA – JABALPUR (170KM/CA. 4 STD.) + JABALAPUR-DELHI (FLUG)

Frühmorgens geht es nochmal auf Safari in den Kanha Nationalpark. Nach dem Frühstück Transfer nach Jabalpur Flughafen um nach Delhi zu fliegen, wo uns Transport zur Verfügung steht um die letzten Einkäufe und Souvenirs einzuholen. Danach geht es zum Flughafen Delhi.

Schauen Sie auch auf unsere Spanische und Französische Seite

>
Kontakt Formular

Dieses Formular ermöglicht es unseren Reiseexperten, ein an Ihre Wünsche angepasstes Angebot zu erstellen.







    Kategorie von Hotels

    Leistungen des Guides Deutsch / Englisch
    Ihre Präferenzen im Detail

    X
    Fordern Sie ein Angebot an